Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

The Hot Toddy: Alles was Sie wissen müssen

The Hot Toddy: Alles was Sie wissen müssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwischen bestimmten Getränken und den erforderlichen Anlässen - Kaffee und Morgen - besteht eine bequeme Verbindung zwischen alten Hausschuhen und Hausschuhen. Bier und ein Ballspiel; der heiße Toddy und die Krankheit.

Letzterer hat in der Tat die Rolle der Hühnersuppe der Cocktailwelt übernommen - so sehr, dass es im New Yorker Jimmy at The James Hotel sogar eine Hühnersuppe Toddy mit Hühnerbrühe sowie Gin, Selleriebitter und Zitronensaft gibt von Miteigentümer Johnny Swet). Aber mit dem Toddy ist es ebenso ein Schnuller der Psyche wie die Symptome eines wackeligen Gesichtsausdrucks. Wenn es sprechen könnte, würde der Toddy flüstern: „Dort, dort, jetzt. Ruh dich einfach aus und fühl dich besser. “ Und wer braucht das nicht ab und zu?

"Viele Menschen glauben, dass der Ursprung aller Cocktails in der medizinischen Verwendung liegt", sagt Brandon Lockman, Chef-Barkeeper in Portland, Red Star Tavern von Ore, wo die Sammlung von mehr als 250 Flaschen Whisky in der Bar die Gewohnheiten des Toddy-Verlangens inspiriert von Gönnern in den kühleren Monaten.

Jetzt ansehen: Wie man einen perfekten heißen Toddy macht

"Frühe Verwendung von Alkohol war, um Schmerzen zu betäuben, daher scheint es natürlich, dass sie durch Trinken verabreicht werden", sagt Lockman. "Ich glaube nicht, dass sich viele Menschen wegen schwererer Beschwerden Cocktails zuwenden, aber der Toddy wird immer ein bekannter Halsschnuller sein, und er hilft sicherlich beim Einschlafen, wenn Sie erkältet sind."

Aber was passiert, wenn der Toddy neu erfunden wird? Was passiert, wenn seine Parameter - Spiritus, Süßungsmittel, Zitronenschale, heißes Wasser und vielleicht ein paar aromatische Nelken - erweitert, kontrahiert oder ergänzt werden? Ist es noch ein Toddy?

Es ist eine Frage, die sich stellt, wenn Sie mehrere Formen von Gewürzen und Schalen, Fruchtbrocken und geriebenem dies und jenem in einem einzigen Becher sehen. Einige Bars sind sogar dafür bekannt, dass sie (nach Luft schnappen!) Schlagsahne darüber geben, als ob der Löffel auf dem Weg zu einem Irish Coffee falsch abgebogen wäre. Ist es zu viel? Können Toddies in ungünstiges Gebiet schwanken?

"Mir wurden Toddies mit der Essenz eines Potpourri-Beutels serviert, der darin schwimmt. Auf die eine oder andere Weise zu übertreiben ist einfach dumm, und das gilt für jede Art von Getränk “, sagt Jeffrey Morgenthaler von Clyde Common in Portland, Ore. Aber als er nach einem dauerhaften Platz im Herzen des Toddy suchte Menü, was er fand, verdient eine lauwarme Antwort. "Hot Toddies sind eklig, wenn Sie historisch korrekt mit dem ursprünglichen Geist und Rezept bleiben wollen", sagt Morgenthaler. Das früheste Rezept, das er in gedruckter Form finden konnte, stammte aus Jerry Thomas '"The Bar-Tenders Guide" von 1862 und verwendete eine geringe Menge Zucker, ein "Weinglas Brandy", etwas heißes Wasser und etwas geriebene Muskatnuss. Und obwohl das vielleicht nicht gerade eklig ist, ist es auch nicht so aufregend.

"Es gibt unterschiedliche Berichte darüber, wann und wo Hot Toddies entstanden sind", sagt Lockman. „Es gibt Aufzeichnungen, dass der Name von einem Dubliner Arzt aus dem 19. Jahrhundert namens Dr. Robert Bentley Todd stammt, der den Patienten eine Mischung aus Brandy, Zimt, Zucker und heißem Wasser verschreiben würde. Es kann schwierig sein, die genaue Wahrheit und die Daten mit Cocktail-Überlieferungen zu bestimmen, aber sie erzählen meinen Gästen, die an der Bar sitzen, gute Geschichten. “

Das klingt fast identisch mit Thomas 'Toddy, aber was hier interessant ist, ist, dass beide Getränke Brandy als Basis haben, nicht die einzige Zutat, die die allgemeine moderne Toddy-Grundnahrungsmittel zu sein scheint: Whisky. Dies scheint überraschenderweise überhaupt nicht wichtig zu sein. Was zählt, ist das Gleichgewicht zwischen Aromaten, Geschmack, Textur und, was vielleicht am wichtigsten ist, Temperatur.

"Wirklich, wen interessiert es, welchen Geist du benutzt?" sagt Morgenthaler. „Wenn Sie Whisky mögen, verwenden Sie Whisky. Wenn du Brandy, Rum oder Birnen-Eau-vie magst, benutze das. “ Was zählt, sagt er, ist Hitze. Morgenthaler verfolgt einen Bain-Marie-Ansatz. Dies beinhaltet das Erhitzen der Spirituosen, indem sehr warmes Wasser in eine Mischdose gegossen wird, dann die Basisbenzin (in seinem Fall Bourbon), Pimentdram, Zitronensaft und hausgemachter Ingwersirup in die andere gegeben und dann in die erste eingebettet werden. Es ist eine Art Doppelkessel-Konzept, um die Spirituosen warm zu machen und ihre Aromen freizusetzen. Dann etwas heißes Wasser hinzufügen, umrühren und servieren.

„Mir wurden so viele warme oder lauwarme Toddies serviert, dass ich nach einer Möglichkeit suchte, das ganze Getränk heiß zu trinken“, sagt Morgenthaler. "Ein Spritzer heißes Wasser allein führt nicht zu einem heißen Getränk. Das Wasserbad ist unser Weg, um diese Zutaten auf Temperatur zu bringen. Das ist das Geheimnis unseres Hot Toddy - es ist tatsächlich heiß. "

„Ein großartiger Hot Toddy sollte das perfekte Gleichgewicht zwischen Säure und Zucker haben, ohne zu stark zu sein, da Dämpfe es unangenehm machen, heiß zu trinken“, sagt Nico de Soto, der für Miracle, das nationale Weihnachtsfest, ein Toddy-Riff, den Bad Santa, kreierte Cocktail-Popup, das im November startet. Es ist eines der kompliziertesten Toddies da draußen, bestehend aus heißem Milchpunsch aus Barbados-Rum, Trinidad-Überfestrum, Batavia-Arrack, Ananassaft, Zitronensaft, Mandelmilch, unzähligen Gewürzen, Kokosnusswasser und Kokosnussöl. Aber die Combo funktioniert.

De Soto fand, dass die Einstellung des Zuckergehalts der Schlüssel war, da das Getränk in seiner heißen Form mehr Zucker benötigt als wenn es kalt serviert würde. "Es geht darum, den Geist auszugleichen, den Sie einsetzen. Ich bevorzuge Rum, aber das ist eine persönliche Meinung. Solange Sie eine Basis von guter Qualität verwenden, können Sie dafür sorgen, dass sie funktioniert. Du kannst sogar fernet benutzen! “

"Bestimmte Spirituosen bringen ihre eigene Süße mit", sagt Lockman, der sich für das Traditionelle mit den Toddies auf seiner Speisekarte für die Vanille- und Karamellnoten interessiert, die Whisky oder Brandy von Zeit zu Zeit in einem Fass aufnehmen. "Ich persönlich versuche, mich an den ursprünglichen Süßstoff zu halten, Honig, weil er den Hals beruhigt und andere Süßstoffe nicht genau den Trick machen oder die gleiche Textur oder den gleichen Geschmack haben. Das Geheimnis für das Ausbalancieren der Komponenten liegt in Versuch und Irrtum. Ich habe viele Toddy-Variationen gesehen, aber es läuft im Grunde genommen auf Alkohol, Zitrusfrüchte, Süßungsmittel und heißes Wasser hinaus. "

Und natürlich muss der ganze kochende Schebang gut riechen - weniger aromatisch als die Parfümabteilung von Macy, aber mehr als eine einfache Rasur von Thomas 'vorgeschlagenem Muskatnussrost.

„Die richtigen Aromen bringen einen heißen Toddy auf die nächste Stufe und verbessern den Gesamtgeschmack des Getränks“, sagt Lockman. „Außerdem eröffnet die Verwendung von Backgewürzen oder Kräutern viele kreative Möglichkeiten, um die klassische Kombination zu riffeln. Wenn Sie einen Zweig Rosmarin oder eine mit Nelken besetzte Orangenschale in dasselbe Getränk geben, werden verschiedene Noten im Grundgeist oder in den von uns verwendeten Haussirupen und Honigen hervorgehoben. Deine Nase spielt eine große Rolle bei deinem Geschmack. “


Schau das Video: Jennifer Lopez - Aint Your Mama Karaoke Version (Kann 2022).