Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Gute Weine von unerwarteten Orten

Gute Weine von unerwarteten Orten

Wie die Vereinigten Staaten hat Brasilien in letzter Zeit eine schwierige Phase durchgemacht – in seinem Fall politische Intrigen, ungesunde Gewässer und Krankheiten, die von einer mysteriösen Mücke übertragen werden. Aber auch Brasilien hat einige Lichtblicke am Horizont, darunter die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro und eine Weinindustrie, die gerade erst am Anfang steht. Es ist immer aufregend, neue Quellen für gute bis großartige Weine zu finden, und wir haben hier Beispiele nicht nur aus Brasilien, sondern auch aus der Türkei – einem Land, dessen Führer ein weinhassender Abstinenzler ist, dessen alte Weinindustrie jedoch immer besser wird – und Nordgriechenland , deren Weine weniger bekannt sind als die der griechischen Inseln oder der Peloponnes (obwohl die griechische Region Makedonien tatsächlich einige der besten Weine des Landes herstellt). Da einige dieser Weine in den USA relativ neu sind, müssen Sie möglicherweise online nach Quellen für sie suchen.

BRASILIEN:

Lidio Carraro „Dádivas“ Serra Gaucha Chardonnay 2013 ($15)

Von einem der führenden Produzenten Brasiliens – volle, würzige Apfelaromen mit einem Hauch von Cremigkeit.

Lidio Carraro „Agnus“ Serra Gaúcha Merlot 2014 ($12)

Schöne schwarze Himbeeraromen mit einem pikanten, gebratenen Kräuter-Finish. Ein Schnäppchen.

Lidio Carraro „Agnus“ Serra Gaúcha Tannat 2014 ($12)

Schöne rubinrote Fruchtigkeit vermischt mit erfrischender Säure und straffen Tanninen im Abgang

Casa Valduga „erhebt“ Cabernet Franc 2011 ($16)

Warm, großzügig, ausgewogen mit dunklen Kirschen und einem Hauch von Sahne.

Pizzato Vale dos Vinhedos Alicante Bouschet Reserva 2008 ($19)

Gute Geschmackstiefe, mit satten, dunklen Beeren, eingebundenen Tanninen, würzigen Noten und feiner Säure.

Lidio Carraro „Quorum“ Serra Gaúcha Rotwein (50 $)

Eine Mischung aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Tannat, und Cabernet Franc, wobei der Merlot angenehme Kirscharomen und das Tannat für einen angenehmen „Biss“ am Ende sorgen. Vielleicht möchten Sie ein paar Stunden früher dekantieren, damit sich alle Aromen entfalten können.

GRIECHISCHES MAZEDONIEN:

Biblia Chora Pangeon „Areti“ Weißwein 2014 ($24)

Knackig, grün, Sauvignon-ähnliche Aromen, die ziemlich erfrischend sind.

Biblia Chrora Pangeon Rotwein „Areti“ 2009 ($24)

Ein guter Steakwein – gut strukturiert, magere Frucht und ein herber Abgang.

Biblia Chora Pangeon „Biblinos Oenos“ 2011 ($43)

Dunkle Kirscharomen, mittlerer Körper, ein Hauch Crème Fraiche mit weichen Tanninen im Abgang.

TRUTHAHN:

Vinkara Ankara Kalecik Karasi Reservat 2012 ($20)

Schöne cremige violette Frucht mit etwas Würze – gut ausbalanciert.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil ist es gut zu sehen, dass Oddbins die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus lakritzigen Tiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil ist es gut zu sehen, dass Oddbins die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus lakritzigen Tiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Seite von Richard Dawkins in mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor den Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Importeur von Wein, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, passt er nicht in die moderne Mode. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Seite von Richard Dawkins in mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus lakritzigen Tiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Seite von Richard Dawkins in mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus lakritzigen Tiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil ist es gut zu sehen, dass Oddbins die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor den Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Importeur von Wein, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, es sei ein kleiner stilistischer Rückschlag: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, passt er nicht in die moderne Mode. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Es ist gut zu sehen, dass Oddbins nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, es sei ein kleiner stilistischer Rückschlag: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, passt er nicht in die moderne Mode. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.


Weine mit einer unerwarteten Wendung

Xerolithia White, Kreta, Griechenland 2012 (9,50 €, Oddbins) Die Liebe von Oddbins zu griechischen Weinen reicht bis in die Blütezeit der 1990er Jahre zurück, als der unkonventionelle Ansatz des Einzelhändlers für Wein ein Merkmal vieler Hauptstraßen war. Nach seinem eigenen finanziellen Zusammenbruch im griechischen Stil ist es gut zu sehen, dass Oddbins die Verbindung zu diesem zu Unrecht vernachlässigten Weinland beibehalten hat. Ich habe bereits über die sanft blumige Semeli Feast White 2012 (8,50 €) und Hatzidakis' pikante Assyrtiko aus Santorini (13,75 €) geschrieben. Bei einer beeindruckenden kürzlichen Verkostung der neuesten Oddbins-Reihe bin ich auch auf diesen plätschernden, frühlingsfrischen Weißwein aus der lokalen Vilana auf Kreta mit seinen Noten von Fenchel und Limette hereingefallen.

Château Maris Vieilles Vignes La Livinière Minervois, Frankreich 2011 (10,99 €, Warterose) Biodynamik ist eine extreme Form des ökologischen Landbaus, die Praktiken und Konzepte wie das Begraben von Kuhschädeln und die Einhaltung des Mondkalenders hinzufügt. Der Mangel an harter Wissenschaft würde die strenge Richard Dawkins-Seite von mir hervorheben, wenn nicht so viele meiner Lieblingsweine von Anhängern des Glaubensbekenntnisses hergestellt würden. Unten im Languedoc ist Robert Eden einer dieser wahren Gläubigen. Mit ihrer Mischung aus Lakritztiefen und aromatischen Kopfnoten sind seine Rotweine, wie diese Syrah-Grenache-Mischung und sein Maris Organic (9,99 £, Armit), köstliche Verfechter seiner Überzeugungen.

La Luna del Rospo Grignolino d'Asti, Piemont, Italien 2010 (15 £, Aubert & Mascoli) "Das ist Wein, wie er vor der Einführung der Black Shirts gewesen wäre", sagte mir Guillaume Aubert von Aubert & Mascoli, einem spezialisierten Weinimporteur, als er seine Lieblingsflaschen vorführte. Er meinte, dass es sich um einen stilistischen Rückschlag handelt: Aus der seltenen piemontesischen Grignolino-Sorte hergestellt, ist es kein Wein, der in die moderne Mode passt. Stattdessen sind sein Hauch von Sauerkirschsäure und der freundliche Griff von Tannin darauf ausgelegt, den Durst zu stillen, was er wunderbar tun würde – obwohl die leichte Bitterkeit in diesem fließenden Rot wie Campari sehr süchtig machen könnte.