Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

12 hochsichere Tequilas, die Sie trinken sollten

12 hochsichere Tequilas, die Sie trinken sollten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trotz aller Aufmerksamkeit, die in letzter Zeit dem trinkarmen Trinken geschenkt wurde, wurde der Schwerpunkt gleichermaßen auf Spirituosen gelegt, die für einen saftigen Kick sorgen. Jede Kategorie hat sie, und in den letzten Jahren kamen eine Menge hochprozentiger Tequilas auf den Markt. Jetzt ist es Zeit, sie zu feiern. Zu diesen überfesten Tequilas gehören Aganc-Forward-Blancos, Eichen-Añejos, zarte Sipper mit Fassstärke und alles dazwischen.

  • Dulce Vida ist ein in Austin ansässiges Unternehmen, das eine vollständige Linie von 100-prozentigen Bio-Tequilas herstellt, die zu 100 Proof abgefüllt sind. Die im Hochland gewachsene Agave ist hell und blumig und verleiht dem Blanco-Ausdruck eine zitronige, minzige Nase mit einem Hauch von grüner Olive und Gras am Gaumen. Es ist scharf, aber der komplexe Charakter springt aus der Flasche, wenn er in klassische Tequila-Cocktails gemischt wird.

    Dulce Vidas Extra-Añejo-Release beginnt mit einer brillanten Bernsteinfarbe in der Flasche und riecht nach süßer Vanille, Nüssen, Äpfeln und Backgewürzen. Es ist warm auf der Zunge, aber wenn diese Wärme nachlässt, endet der Tequila mit einem angenehm trockenen Abgang.

  • Aufbauend auf dem Erfolg seiner rein biologischen 123 Tequila-Linie machte David Ravandi seinen ersten Ausflug in die Welt der überfesten Spirituosen mit dem 55% ABV El Luchador. Es hat eine hell krautige Nase und eine intensive Mischung von Aromen. Der Tequila ist pflanzlich mit etwas Salzgehalt, piny mit einigen erdigen, medizinischen Elementen und hat einen angenehmen pfefferigen Abgang. El Luchador ist einzigartig und druckvoll, also zögern Sie nicht, es in Cocktails zu verwenden.

  • Expresiones Del Corazón ist eine Reihe von Tequilas, die den Alterungsprozess anhand des Stammbaums der Fässer hervorheben. Unter Verwendung von Fässern, die aus der Buffalo Trace-Brennerei ausgewählt wurden, wird jeder dieser Ausdrücke nach dem Whisky benannt, der seinen Charakter beeinflusst hat. Von diesen vier trifft jedoch nur einer 90-prozentig: der Añejo, der in ehemaligen Sazerac Rye-Fässern gereift ist. Es hat vorne einen nussigen Duft, der mit geröstetem Hafer geküsst wird. Der leichte Bernsteinbrand ist auf den Geschmacksknospen zunächst butterartig, aber es ist dieses elegante Roggengewürz, das dazu beiträgt, das Gleichgewicht bis zum trockenen Abgang aufrechtzuerhalten.

    Wenn Sie nach etwas suchen, das in derselben Brennerei wesentlich günstiger ist, holen Sie sich eine Flasche der mischungsfreundlichen Marke Pueblo Viejo, zu deren Reihen ein 104-prozentiger Blanco gehört. Pueblo Viejo 104 ist mit 30 US-Dollar pro Liter zwar kein Ersatz für die tonnenzentrierten Expresiones, aber eine praktische Ergänzung Ihrer Bar mit hoher Oktanzahl. Es ist zwar saftig, aber pflanzlich und pfefferig genug, um Cocktails einen festen Körper zu verleihen.

  • Enrique Fonseca begann erst in den 1980er Jahren mit dem Destillieren, als er als Landwirt eine Agavenflut in den Händen hatte. Anstatt es zu Feuer-Verkaufspreisen zu verkaufen, kaufte Fonseca eine Brennerei und verwandelte seine Ernte in Tequila. Jahrzehnte später sind wir nun die Nutznießer dieser schwierigen Zeit, da die resultierenden Fuenteseca-Tequilas zu den Tequilas mit dem längsten Alter gehören, die Sie jemals finden werden. Einige der Ausdrücke, die zwischen 84 und 90 Proof abgefüllt sind, befinden sich seit mehr als 20 Jahren in Fässern.

    Fonsecas Veröffentlichungen sind Mischungen aus säulen- und kupferalembisch destillierten Tequilas, die in einer Reihe von Fässern gereift sind, darunter amerikanische Weißeiche, in der früher kalifornischer Rotwein, dunkle französische Eiche und kanadische Weißeiche für die Reifung von Roggenwhisky verwendet wurden. Der siebenjährige Ausdruck hat ein Aroma von dunkler Schokolade und Portwein, das am Gaumen würzig und trocken wird. Das 15-jährige ist nussiger, mit mehr Vanille- und Holznoten und einem Hauch mehr Alkohol. Nach 21 Jahren in Holz könnte der älteste der Gruppe von Eichenholz überwältigt werden, aber stattdessen ergänzt er die noch glänzende Agave mit einem trockenen, herzhaften Abgang.

    Wenn Sie nicht bereit sind, ein paar Benjamins auf eine Flasche zu werfen, stellt Fonseca auch den 100-prozentigen Don Fulano Fuerte mit seinen Neffen in derselben Brennerei, La Tequileña, her. Dieser Blanco verfügt über intensive Agavennoten im Voraus und Reißverschlüsse über die Geschmacksknospen bis zu einem minzigen Abgang mit einem würzigen Biss.

    Fahren Sie mit 5 von 7 fort.

  • Der Patrón, an den Sie wahrscheinlich gewöhnt sind, ist eine Mischung aus Tequila, der aus zwei verschiedenen Agaven-Maischverfahren destilliert wurde: Einige werden durch eine moderne industrielle Walzenmühle geleitet, der Rest wird von einem kreisförmigen Vulkangestein (oder "Roca") zerkleinert Spanisch) nannte eine Tahona. Roca Patrón wird ausschließlich aus letzterem hergestellt, einem jahrhundertealten traditionellen Verfahren, bei dem auch die kombinierten Agavenfasern und extrahierten Säfte fermentiert und destilliert werden.

    Der 90-prozentige silberne Ausdruck hat einen milden Duft nach gekochter Agave und Zitrusschale und setzt sich sanft auf der Zunge mit einer leichten pflanzlichen Note sowie Pfeffer und Lakritz ab. Es ist eine subtilere Version von Patróns Flaggschiff-Angeboten, aber eine, die einen tieferen Charakter hat.

    Der 84-prozentige Roca Reposado verbringt fünf Monate in gebrauchten Bourbonfässern und nimmt eine angenehm seidige Viskosität mit einer Süße an, die Sie in Roca Silver nicht finden. Die Agave kommt noch durch, hat aber eine Cremigkeit, die sich im Mund abrundet. Der 88-prozentige Roca Añejo beginnt mit einem charakteristischen karamellartigen Duft, und die Eiche und Vanille des Fasses spielen eine große Rolle im Bouquet des Geistes. Es ist alles Hitze in dem Moment, in dem es auf Ihre Zunge trifft, aber dann kommt seine Komplexität zum Tragen und mischt die süßeren Eigenschaften des Holzes mit etwas leichter Säure.

  • Erst 2013 brachte der Brennmeister Carlos Camarena endlich den geliebten Tequila Tapatio seiner Familie in die USA. Zusammen mit den Ausdrücken Blanco, Reposado und Añejo des Unternehmens kam ein ABV-Angebot von 55 Prozent, das ein Wunderwerk aus süß gekochter Agave und Frucht ist. Blumenduft. Es wird auf 114-Proof destilliert und dann bei 110 abgefüllt. Was Sie also bekommen, kommt dem nahe, was Sie von Anfang an schmecken würden. Die Aromen sind reich und rein und reichen von süß bis trocken. Dieser Tequila ist pure Aufregung zu vergleichsweise günstigen Preisen - er ist überall groß, köstlich agavenreich und besonders schwer zu schlagen für seine Abfüllung in Litergröße. Es ist auch die Flasche für die Houston Bar The Pastry War's überbeweise Margarita, weil sie so schön durch Zitrusfrüchte schneidet, sagt Inhaber Bobby Heugel.

    Camarena fertigt auch El Tesoro de Don Felipe, Excellia und Ocho, eine Marke, die er mit dem offiziellen Tequila-Botschafter in Europa, Tomas Estes, gegründet hat. Ocho ist eine ebenso spezielle Linie, die sich von der Weinwelt inspirieren lässt und ihre Flaschen nach Vintage- und regionalem Terroir unterscheidet. Neben der 80-Proof-Version produziert Ocho auch ein spezielles Añejo mit einem Fass und Fassstärke (in diesem Fall exakte 54,57 Prozent), und es ist auch eine Sache von Schönheit. Es gibt viel Agave im Voraus, die mit Karamell, süßen Früchten und einem Hauch Portwein beginnt. Das Ocho Añejo Single Barrel zeigt seine Fassstärke bei etwas sanfter Hitze, wird jedoch von einer runden Mischung aus Gewürzen, Zitrusfrüchten und Pfeffer, die lang und kräftig endet, stark verdunkelt.

  • Bevor es Patrón gab, gab es Chinaco, angeblich den ersten "Premium" -Tequila, der auf den US-Markt kam. Der Mann dahinter war der Brennmeister Germán González. Seitdem produziert er mit t1 Tequila Uno und Tears of Llorona ein Paar seiner eigenen wunderschön gefertigten Marken. Beide Spirituosen beginnen mit derselben hochwertigen Hochlandagave, die auf dieselbe Weise gekocht wird, aber es sind seine Destillations- und Alterungsprozesse, die sie voneinander unterscheiden.

    Während die t1-Linie hauptsächlich aus 80-prozentigen Tequilas besteht, findet Gonzalez 'Selecto 86-sicherer Ausdruck das beste Gleichgewicht zwischen Agavengeschmack und Alkohol. "Selecto ist eher meine Erinnerung an den altmodischen mexikanischen Tequila", sagt Gonzalez. "Ich habe es irgendwie für mich selbst geschaffen, weil ich meinen Tequila so mag." Es ist wunderschön leichtfüßig mit einem Duft von Buttermandel und Vanille, der sich in cremige, süße Agaven und einen Hauch von Zitrusfrüchten verwandelt, wenn es auf Ihre Zunge trifft.

    Gonzalez 'neueste Veröffentlichung, die 86-prozentigen Tränen von Llorona, wird jedoch von vielen als "Pappy of Tequila" bezeichnet - ein robuster Agaven-Ausdruck von Cognac-Kaliber, der durch einzigartige Alterungs- und Mischungsversuche verstärkt wird. Während die Reposado- und Añejo-Ausdrücke von t1 ausschließlich in gebrauchten Scotch-Fässern reifen, sind die fünf Jahre alten Tränen von Llorona auf mehrere Fässer angewiesen. "Ich wollte die Trockenheit von Scotch, die Fruchtigkeit von Sherry und die Süße des Brandys", sagt Gonzalez über seine gemischten Fasswahlen. Das Endergebnis ist etwas zu sehen: Es ist köstlich agavenartig mit einem Hauch von Rauch, Zitrusfrüchten und Pfeffer, der glatt und sauber endet.


Schau das Video: Выпуск 79 - Ром Bayou XO Mardi Gras и сигара La Palina Black Stud (August 2022).