Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

8 neue Welt Whiskyflaschen zum Trinken jetzt

8 neue Welt Whiskyflaschen zum Trinken jetzt

Während die bekanntesten Whiskys der Welt Schottlands Namensvetter Scotch und Kentucky's Bourbon sind, werden auf der ganzen Welt großartige Whiskys hergestellt, einschließlich der folgenden Newcomer, die alle im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht wurden.

Während sich das, was im Glas ist, für sich allein lohnt, sind die Geschichten, die sie erzählen müssen, das, was einige der neuesten Abfüllungen so überzeugend macht. Einige zaubern ein Bild von historischen Ereignissen. Denken Sie zum Beispiel an The Dock Man des kanadischen Clubs, mit dem die Whisky-Läufer am Hafen der Prohibitions-Ära gefeiert werden sollen, oder an Forty Creek's Victory, einen Sipper mit Toffee-Forward, der anlässlich des 205. Jahrestages der Verlobung im Forty, einem Krieg der Vierzigerjahre, gemischt wurde 1812 Schlacht in der Nähe der Brennerei.

Für andere geht es darum, ein Gefühl der Herkunft aufzubauen. Während Alfred Girauds seidige „Triple Malt“ -Whiskys keinen Zweifel daran lassen, dass diese Drams im Herzen der berühmten Cognac-Region hergestellt werden, kanalisieren zwei limitierte Editionen von Japans Nikka absichtlich Salzlake am Meer oder mildere Töne, die an den sanften Rausch der Bergluft erinnern.

Drehen Sie den Globus, um Ihren neuen Lieblingsguss zu finden.

Alfred Giraud Erbe / Alfred Giraud Harmonie (Frankreich; $ 155, $ 190)

Bei Cognac dreht sich alles um das Mischen. Daher wendet ein Cognac-Hersteller diese Fähigkeit natürlich auf Whisky an und bringt im August 2019 ein Duo gemischter Malze auf den Markt. Giraud bezeichnet diese Abfüllungen als „Triple Malts“, da die Whiskys aus drei Brennereien stammen. gemischt und in Ex-Cognac-Fässern gereift.

Diese Abfüllungen werden sowohl Cognac-Liebhaber als auch Whisky-Stalwarts ansprechen. Nonpeated Harmonie ist golden und hell und verbindet Honig mit getrockneten Früchten und einem köstlich nussigen Hauch. Zum Vergleich: Torf Heritage hüllt Honig und getrocknete Aprikosen in einen Umhang aus Torfrauch und endet mit der Hitze von Nelken und schwarzem Pfeffer.

Canadian Club Chronicles 42 (Kanada, 300 US-Dollar)

Die zweite Ausgabe der Canadian Club Chronicles-Reihe trägt auch den Namen The Dock Man, um „die Hafenmänner der vergangenen Jahre zu feiern, die Barbesitzern und Trinkern stets hochwertigen Whisky lieferten, als Fälschungen während der Prohibitionszeit weit verbreitet waren“, so der Hersteller. Diese spezielle Abfüllung, die vor mehr als vier Jahrzehnten in Chargen und Fässern abgefüllt wurde, wurde im November 2019 auf den Markt gebracht. Sie ist leicht und mild und enthält geröstete Mandel-Vanille-Sahnetorte, die mit Zimt- und Nelkengewürzen verankert ist.

Forty Creek Victory (Kanada, 75 US-Dollar)

Diese limitierte Mischung erinnert an den 205. Jahrestag des Engagements im Alter von vierzig Jahren. Die Basis ist eine Mischung aus Mais- und Roggenwhiskys, von denen einige mit dem behandelt werden, was der Hersteller als „Dauben aus hohem Vanilleholz“ bezeichnet. Ein kleiner Teil des Villard Noir-Hafens der Brennerei von 1999 wird zum Ausgleich hinzugefügt. Das Endergebnis ist reich an Toffee, braunem Zucker und Ahorn und endet mit einem würzigen Brutzeln und einem Hauch von Espresso. Es ist in einer unverwechselbaren breitschultrigen Flasche verpackt, was es zu einer unvergesslichen Wahl für Geschenke macht.

Rampur Double Cask Indischer Single Malt Whisky (Indien, 90 USD)

Ausgereift in amerikanischen Bourbon- und europäischen Oloroso-Sherryfässern, daher der Name "Doppelfass", ist dies der neueste Ausdruck der Rampur-Brennerei am Fuße des Himalaya-Gebirges. Sie ist besonders duftend und duftet nach viel Orangenschale und Vanille. Der Gaumen überrascht mit einer weichen Hickory-Rauch-ähnlichen Note sowie vielen Aromen von kandierten Früchten und Gewürzboxen.

Single Malt Miyagikyo Limited Edition 2019 / Single Malt Yoichi Limited Edition 2019 (Japan, beide $ 3.500)

Bei diesem High-End-Preis handelt es sich offensichtlich um Super-Special-Edition-Abfüllungen, von denen jeweils nur 70 Flaschen im Dezember 2019 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Miyagikyo-Brennerei von Nikka auf den Markt gebracht wurden. Was in der Flasche ist, ist eine Komposition von Whiskys aus den letzten fünf Jahrzehnten: den 1960er, 1970er, 1980er, 1990er und 2000er Jahren. Im Fall des Miyagikyo-Ausdrucks enthält der Single Malt einen Teil des allerersten Whiskys, der aus der Brennerei kommt.

Hier ist die Hintergrundgeschichte: Die Yoichi-Brennerei befindet sich in der Nähe des Meeres und produziert reichhaltige, torfige Whiskys. Miyagikyo wurde als Kontrapunkt dazu gebaut, umgeben von Bergen und Süßwasserflüssen, um besser ein butterweiches Malz zu produzieren. Das Flaschendesign jeder limitierten Edition weist auf ihre Heimat hin: Das Hintergrunddesign von Yoichi bezeichnet das Meer, während sich der Miyagikyo auf Berge bezieht. Sie können keine Flasche in die Hände bekommen, möchten aber trotzdem einen Vorgeschmack auf Nikka? Probieren Sie die ausgezeichnete Nikka Pure Malt Taketsuru-Abfüllung.

Teeling Single Pot Still (Irland, $ 65)

Als Teeling im März 2015 seine Türen öffnete, war es die erste neue Brennerei in Dublin seit 125 Jahren. Obwohl andere Abfüllungen freigesetzt wurden, die in der Cooley Distillery (die von John Teeling gegründet wurde) destilliert wurden, ist der Ausdruck Single Pot Still der erste Whisky, der in Teeling im eigenen Haus destilliert wurde. Was in der Flasche ist, ist eine 50-50 Mischung aus gemälzter und ungemälzter Gerste, die, wie der Name schon sagt, auf einem Kupfertopf destilliert wurde und etwa drei Jahre alt ist, mit floralen und frischen Noten von Obstobstfrüchten, die für irische Whiskys charakteristisch sind.


Schau das Video: Acapella Kinderlied - Die Piraten - zum mitsingen (Januar 2022).