Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Deck auf dem Mesa Grill, Vegas

Deck auf dem Mesa Grill, Vegas


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für diese Restaurantbewertung schien es nur natürlich, an den Ort zurückzukehren, an dem für mich alles begann. Der Mesa-Grill von Bobby Flay im Caesar’s Palace in Las Vegas. Der Mesa Grill war in der Nähe meiner Aufzüge und sah interessant aus, also ging ich hinein. Ich erkannte den Koch aus einer Food Network-Show, die ich gesehen hatte, als Barbeque-Typ, wusste aber wirklich nichts darüber hinaus.

Als ich eintrat, ging ich zur Bar. Ich dachte, ich esse allein, ich brauche keinen Tisch. Ich bestellte mir ein Bier und fragte nach einem Abendmenü. Während ich die Speisekarte durchsah und versuchte, eine Vorspeise zu finden, die es mir ermöglichte, in der Nähe meines täglichen Abendessens zu bleiben, streckte ich die Hand aus und griff nach einem der Brotstangen, die dort oben saßen. Als ich den ersten Bissen nahm, explodierte der Geschmack einfach in meinem Mund. Dies war kein gewöhnlicher Grissini. Außen fest, innen weich, mit einem Hauch Würze und einer Prise Maismehl. Ich polierte das schnell weg und griff nach einem anderen.

Jetzt, da meine Geschmacksknospen lebendig waren, traf ich schnell eine Entscheidung für die Speisekarte; das New Mexican Rubbed Pork Tenderloin mit Bourbon-Ancho-Sauce. Als ich fragte, wie ich es gerne zubereitet hätte, zögerte ich. Das hatte mich noch nie jemand bei Schweinefleisch gefragt. Der Barkeeper bemerkte meine leichte Verwirrung und sagte, dass der Koch Medium empfiehlt. Also bin ich mitgegangen.

Ungefähr 15 Minuten (und wahrscheinlich ein halbes Dutzend Grissini) später sah ich, wie der Teller auf mich zukam. An diesem Punkt war ich fast schwindlig vor Vorfreude. Das erste, was mir auffiel, war das Aroma, ein Gewürz mit einem Hauch von Süße. Ich schnitt in das erste Stück Filet und biss hinein. Ich wusste sofort, dass dies mit nichts zu vergleichen war, was ich zuvor probiert hatte. Das Schweinefleisch war so saftig, die Gewürzmischung war genau richtig und die Sauce hat einfach alles zusammengefügt. Ich verschlang schnell das erste Stück Filet, bevor ich bemerkte, dass ein Tamale auf meinem Teller lag. Wenn ich zurückdenke, denke ich, dass es eines der Salbeibutter-Tamales war. Es schmeckte wie ein perfektes Stück Maisbrot, hatte aber diese einfach cremige, im Mund schmelzende Textur, die anders war als jede Tamale, die ich je gegessen hatte.

Als ich jeden Bissen auf meinem Teller aufgegessen, die Sauce aufgeräumt und einen letzten Grissini gegessen hatte, fühlte ich mich wie im Essenshimmel. Versteh mich jetzt nicht falsch. Es ist nicht so, dass ich zum ersten Mal in einem schönen Restaurant war und leckeres Essen hatte. Aber aus irgendeinem Grund war es diese Erfahrung, die für mich wirklich alles zusammenbrachte. Essen und Geschmack bekamen eine neue Bedeutung. Ich wusste, dass ich nach meiner Abreise neue Dinge ausprobieren wollte, Saucen zu meinem Essen kreieren und verschiedene Kochtechniken erkunden wollte. Warum es Mesa Grill war, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht, weil die Aromen einzigartig unterschiedlich waren und mich ansprachen. Vielleicht, weil es Dinge, die so grundlegend schienen, in etwas so viel mehr verwandelte.

Die Erinnerung war so groß, dass ich während meiner Reise nach Las Vegas letzte Woche noch einmal vorbeischauen musste. Diesmal habe ich meine Freunde mitgeschleppt. Ich war ein wenig besorgt, weil ich so hohe Erwartungen in meinen Kopf gesetzt hatte und auch in ihre. Könnte Mesa Grill die Ware wieder liefern? Mit einem Wort: Absolut! Ich empfehle Nick das Schweinefleisch und bestellte das Lamb Porterhouse für mich. Als ich dieses Mal fragte, wie ich es zubereitet haben wollte, erinnerte ich mich daran, zu fragen: „Wie empfiehlt der Koch?“ Wieder war ich überwältigt. Ich habe noch nie Lammfleisch so perfekt gekocht und so wunderbar gewürzt, mit dieser perfekten Gewürzmischung mit etwas Süßem. Ich kenne keine andere Möglichkeit, es zu beschreiben. Aber der aufschlussreichste Punkt war, als mein Freund Cliff seinen ersten Bissen nahm. Noch bevor er mit dem Kauen fertig war, sagte er, es sei wahrscheinlich das beste Lammkotelett, das er je gegessen habe. Großes Lob für jemanden, der sein ganzes Leben auf einer Schaffarm in Wyoming verbracht hat.

Ich weiß, dass dieser Beitrag schon eine Weile dauert, aber ich denke, dass die Hintergrundgeschichte wichtig ist und der Mesa Grill es verdient. Es hat mir die Augen und meine Palette für Essen auf eine andere Weise geöffnet, sowohl beim eigenen Kochen als auch beim Ausgehen in Restaurants. Wenn Sie sich jemals in Las Vegas wiederfinden, gibt es viele fantastische Restaurants (und ich weiß, dass in diesem Blog mehr darüber berichtet wird), aber der Mesa Grill ist ein Ort, der absolut einen Besuch wert ist. Das Essen ist hervorragend und der Preis ist sehr vernünftig (25 - 40 Dollar/Vorspeise). Mein einziges Bedauern von dieser ersten Reise ist, dass ich nicht jede Nacht dort gegessen habe.


Schau das Video: Bobby Flays Mesa Grill Restaurant. Caesars Palace Las Vegas - Feast The Empire (Juni 2022).