Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Sandwich der Woche: Porchetta bei SD26

Sandwich der Woche: Porchetta bei SD26



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Porchetta ist wohl das verführerischste italienische Streetfood. Auf Nachbarschaftsmessen und Marktplätzen und manchmal auch nur an der Straße geparkt in verschiedenen Teilen Italiens – und insbesondere in Rom und der umliegenden Landschaft des Latiums – werden Sie den unwiderstehlichen Duft von gebratenem Schweinefett riechen, der durch die Luft schwebt und wenn Sie ihm folgen, wird auf einen Karren oder Lieferwagen stoßen, in dem sich ein großes, tonnenförmiges Stück goldbraunes Schwein ohne Knochen auf einem Spieß dreht und Säfte tropft, während es dunkler wird. Wenn jeder Kunde einsteigt, werden Scherben von feuchtem Fleisch abgeschnitten und in eine Sandwichrolle oder Panino geschichtet. Es ist fast zwangsläufig unanständig gut.

Der Überlieferung nach wurde die Porchetta etwa 24 Kilometer südöstlich von Rom in Ariccia, einem der sogenannten Castelli Romani, in den Albaner Bergen erfunden. Römische Porchetta wird normalerweise mit Knoblauch, Fenchelsamen und anderen Kräutern gefüllt. In einigen anderen Regionen werden oft fein gehackte Schweineinnereien (Leber, Niere, Darm usw.) hinzugefügt. In Manhattan, wo es deutlich weniger verbreitet ist als in Italien, wird die einfachere Füllung bevorzugt, und es ist selten, wenn nicht unmöglich, auf der Straße auf Porchetta zu stoßen.

Eines der wenigen Restaurants in New York City, das es schafft, ist SD26 auf der Nordseite des Madison Square Park. SD26, geführt vom ehrwürdigen italienischen Gastronomen Tony May und seiner Tochter Marisa, ist ein gehobener Ort mit manchmal ziemlich raffiniertem Essen, und es ist nicht der Ort, an dem Sie diese rustikale Spezialität erwarten würden. Nichtsdestotrotz wird hier täglich Porchetta hergestellt, die im zwanglosen Café vor dem Restaurant serviert wird (obwohl Sie sie wahrscheinlich dazu überreden können, sie Ihnen in den Speisesaal zu bringen, wenn Sie freundlich fragen). Hier wird der Schweinebraten ohne Knochen mit Fenchelsamen, Knoblauch, Rosmarin, koscherem Salz und schwarzen Pfefferkörnern gewürzt und bei starker Hitze im Umluftofen geröstet, dann ruht und in Scheiben geschnitten.

Das Fleisch ist sehr gut, auch wenn ihm der Charakter des offenen Feuers im Freien fehlt. Wichtiger ist jedoch, worauf es serviert wird. Kein allgemeines Panino hier; Die Porchetta von SD26 ist in einer Rosette gehäuft. Das typische römische Brötchen, das überall in der Ewigen Stadt in Brotkörben zu finden ist, ist die Rosette, die wie eine Blume (oder Rosette) geformt ist, außen knusprig ist und innen hauptsächlich Luft hat. Es ist keine Brotform, die in den USA sehr häufig zu finden ist, und die meisten Beispiele hier sind einfach trocken und langweilig. Als die Mays beschlossen, bei SD26 Rosette zu servieren, wollten sie es richtig machen. Sie luden einen bekannten Bäcker aus Rom namens Vittorio Corinaldesi ein, dessen drei Bäckereien der Compagnia del Pane in der Stadt 1927 als Familienunternehmen begannen. Corinaldesi verbrachte drei Wochen im Restaurant und schulte seine eigenen Bäcker im richtigen Umgang mit der speziellen Ausrüstung Rosette machen.

Tony May erklärt es so: „Um diese Art von Brot herzustellen, ist eine besondere Mehlsorte erforderlich, da der Teig einen doppelten Aufstieg durchlaufen muss. Zuerst ist eine Teigrolle oder Rollatrice erforderlich, die den Teig wird nach dem ersten Aufgehen durchlaufen. Dadurch wird der Teig aufgelockert und die Fasern zerkleinert. Der Teig kann dann wieder aufgehen, bevor er mit einer anderen Maschine namens Cutter oder Spezzatrice auf die richtige Größe geschnitten wird mit einem Handwerkzeug gestempelt, um ihm seine rosenähnliche Form zu geben, und schließlich gebacken."

Porchetta auf Panino ist großartig, aber Porchetta auf Rosetta – mit Fleisch, süßem Fett und Säften, die in eine ungewöhnliche und süchtig machende Rolle einweichen – ist noch besser; Es ist das perfekte römische Sandwich und so ziemlich eine perfekte Sandwich-Zeit.


Die Fleischwelle

Als ich mich entschied, geräucherte Porchetta zu machen, war der Anstoß wirklich, diese ganz speziellen Sandwiches zu haben. Sehen Sie, die Woche davor war Meatwave in Vancouver für eine Konferenz und direkt neben dem Veranstaltungsort war ein Sandwich-Laden, von dem ich gelesen hatte und den ich schon immer probieren wollte&mdashMeat & Bread. Ihr Markenzeichen ist ein Sandwich, das Porchetta-Fleisch, knisternde Schweinehaut und italienische Salsa Verde auf einer gerösteten Ciabatta-Rolle kombiniert. Natürlich musste ich das hier bekommen, und obwohl das Sandwich scheinbar einfach aussieht und klingt, war es ein unglaubliches Kraftpaket an Aromen und Texturen, das mich nach dem letzten Bissen nach mehr verlangte. Was war also der beste Weg, um einmal mehr als 3000 Meilen vom Restaurant entfernt zu sein? Machen Sie es zu Hause!

Bei einem Sandwich mit wenigen Zutaten wie diesem zählt jedes einzelne noch mehr. Zum Glück macht eine Bäckerei neben meinem Haus ziemlich anständiges Ciabatta, also war es einfach, ein paar Brote zu besorgen, um genug Sandwiches zu machen, um eine Menge zu ernähren.

Italienische Salsa Verde ist etwas, das Sie auf jeden Fall frisch zubereiten müssen, aber mit Hilfe einer Küchenmaschine ist es nicht viel mehr, als alle Zutaten hineinzuschütten und zu pulsieren. Wenn Sie noch nie italienische Salsa Verde gegessen haben, werden Sie sich freuen, denn diese Sauce hat eine Menge Geschmack, der hauptsächlich durch ihre frischesten Komponenten definiert wird - Petersilie und Zitrone. Die wahre Magie liegt jedoch in den Zugaben von Sardellen und Kapern, die eine große Würze und einen scharfen Biss erzeugen, der viel Komplexität einführt.

Da ich bereits einen ganzen Beitrag über die Herstellung der geräucherten Porchetta geschrieben habe, gehe ich hier nicht ins Detail. Für einen grundlegenden Überblick war diese Porchetta jedoch nur Schweinebauch mit Haut, den ich mit einer Kräuter-Pfeffer-Mischung gewürzt habe, bevor ich sie geschlossen und geräuchert habe, bis das Fleisch in der Mitte 180 ° F registriert hat. Ich hatte ein 9-Pfund-Monsterstück Bauch gekauft, aber für eine kleinere Menge oder nur Sandwiches können Sie kleiner gehen (obwohl Sie wahrscheinlich viel für Reste benötigen).

Nach dem Räuchern war es an der Zeit, die Haut zu knusprigen, die ein entscheidendes Element dieser Sandwiches ist. Um dies effizient und effektiv zu tun, habe ich meine Rotisserie über einem sehr heißen Feuer eingesetzt, das diese Art von gummiartiger Haut in etwa zehn Minuten in ultraknuspriges Knistern verwandelt.

Als alles fertig war, begann ich, um die Sandwiches zuzubereiten, indem ich die Haut und das Fleisch der Porchetta scheiden und jedes einzeln würfeln.

Nun, das Bauchfleisch war saftig, zart und intensiv gewürzt, aber Mann, es konnte immer noch nicht das Wasser reichen an die knusprige, rauchige Haut, von der ich beim Zerhacken immer wieder Stücke knallte.

Als nächstes habe ich das Ciabatta leicht mit Olivenöl bestrichen und über dem Feuer geröstet. Ich hatte das Brot für die Probengröße in viele kleine Abschnitte geschnitten, aber ein normal großes Ciabatta wird wahrscheinlich drei bis vier normal große Sandwiches machen. Ich habe den Grill auch zum Toasten benutzt, weil ich ihn schon am Laufen hatte, aber an den folgenden Tagen, als ich diese Sandwiches als Reste zubereitete, erledigte der Toaster die Arbeit für mich.

Dann habe ich zum Zusammenbauen zuerst eine Schicht des gehackten Porchetta-Fleischs gelegt, gefolgt von Stücken der knusprigen Haut und zum Schluss mit der Salsa Verde belegt.

Ich wäre begeistert gewesen zu sagen, dass diese zu den Sandwiches von Meat & Bread passten, aber die Realität war, ich denke, sie waren sogar noch besser. Es gab ein paar Dinge, die dieses Sandwich für mich im Vergleich zu der Inspiration wirklich auszeichneten&mdashmy Porchetta war stärker gewürzt mit einem stärkeren Kräuter- und würzigen Charakter, den ich wirklich mochte, und die Tatsache, dass es geräuchert wurde, fügte eine zusätzliche Geschmackskomponente hinzu, die es hervorhob noch weiter. Das hier war Sandwich-Perfektion. Jeder Bissen war überflutet von immensem Geschmack mit saftigem, zartem Fleisch mit strukturellen Kontrasten aus dem Knäckebrot und der knusprigen Haut sowie der herben und frischen Salsa, die einen Ausgleich zur Schwere schafft. Ich habe sie tagelang ernsthaft gegessen, nachdem ich sie zum ersten Mal gemacht hatte, und nie müde. Ich habe jedoch ungefähr eine Woche später meinen Cholesterinspiegel überprüfen lassen und es war aus den Charts, also nehmen Sie das, was es wert ist, obwohl ich immer noch dazu stehe, dass jedes Sandwich es wert ist.

Veröffentlicht am Do 28.09.2017 von Joshua Bousel

Geräucherte Porchetta-Sandwiches

  • Ertrag 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minuten

Zutaten

  • Für die italienische Salsa Verde
  • 1 1/2 Tassen verpackte, grob gehackte glatte Petersilie
  • 2/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/4 Tasse Kapern, abgetropft
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt (ca. 2 Teelöffel)
  • 1/2 Teelöffel frisch abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Für die Sandwiches
  • 1 großes Ciabatta-Laib, längs halbiert und in 4 gleiche Portionen geschnitten
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra zum Bestreichen
  • 1 1/2 Pfund geräucherte Porchetta, Haut und Fleisch getrennt und beide grob gehackt

Verfahren

  1. Um die italienische Salsa Verde zuzubereiten: Petersilie, Olivenöl, Kapern, Sardellen, Essig, Zitronensaft, Knoblauch und Zitronenschale in eine Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit Stahlklinge geben. Pulsieren Sie, bis die Petersilie fein gehackt ist, etwa 10 1-Sekunden-Impulse, und stoppen Sie, um die Seiten der Schüssel nach Bedarf abzukratzen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine kleine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  2. Um die Sandwiches zu machen: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. Wenn alle Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohle aus und verteilen Sie sie gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kohlerosts. Grillrost aufsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Reinigen und ölen Sie den Grillrost. Die geschnittenen Seiten des Ciabatta mit Öl bestreichen und mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen und rösten, bis es leicht gebräunt ist, etwa 1. Alternativ Brotscheiben in einem Ofen oder Toaster rösten.
  3. Auf jede untere Brotscheibe großzügig gehacktes Porchetta-Fleisch geben und mit gehackter Schweinehaut und italienischer Salsa Verde belegen. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Schweinebraten-Sandwiches

Geräucherte Porchetta

Geräucherter Lechon Liempo

Kommentare

Beste Raucher Danke für diesen Artikel, ich liebe ihn. Gepostet am Do., 28. Sep. 2017 20:44


Die Fleischwelle

Als ich mich entschied, geräucherte Porchetta zu machen, war der Anstoß wirklich, diese ganz speziellen Sandwiches zu haben. Sehen Sie, die Woche davor war Meatwave in Vancouver für eine Konferenz und direkt neben dem Veranstaltungsort war ein Sandwich-Laden, von dem ich gelesen hatte und den ich schon immer probieren wollte&mdashMeat & Bread. Ihr Markenzeichen ist ein Sandwich, das Porchetta-Fleisch, knisternde Schweinehaut und italienische Salsa Verde auf einer gerösteten Ciabatta-Rolle kombiniert. Natürlich musste ich das hier bekommen, und obwohl das Sandwich scheinbar einfach aussieht und klingt, war es ein unglaubliches Kraftpaket an Aromen und Texturen, das mich nach dem letzten Bissen nach mehr verlangte. Was war also der beste Weg, um einmal mehr als 3000 Meilen vom Restaurant entfernt zu sein? Machen Sie es zu Hause!

Bei einem Sandwich mit wenig Zutaten wie diesem zählt jedes einzelne noch mehr. Zum Glück macht eine Bäckerei neben meinem Haus ziemlich anständiges Ciabatta, also war es einfach, ein paar Brote zu besorgen, um genug Sandwiches zu machen, um eine Menge zu ernähren.

Italienische Salsa Verde ist etwas, das Sie auf jeden Fall frisch zubereiten müssen, aber mit Hilfe einer Küchenmaschine ist es nicht viel mehr, als alle Zutaten hineinzuschütten und zu pulsieren. Wenn Sie noch nie italienische Salsa Verde gegessen haben, werden Sie sich freuen, denn diese Sauce hat eine Menge Geschmack, der hauptsächlich durch ihre frischesten Komponenten definiert wird - Petersilie und Zitrone. Die wahre Magie liegt jedoch in den Zugaben von Sardellen und Kapern, die eine große Würze und einen scharfen Biss erzeugen, der viel Komplexität einführt.

Da ich bereits einen ganzen Beitrag über die Herstellung der geräucherten Porchetta geschrieben habe, gehe ich hier nicht ins Detail. Für einen grundlegenden Überblick war diese Porchetta jedoch nur Schweinebauch mit Haut, den ich mit einer Kräuter-Pfeffer-Mischung gewürzt habe, bevor ich sie geschlossen und geräuchert habe, bis das Fleisch in der Mitte 180 ° F registriert hat. Ich hatte ein 9-Pfund-Monsterstück Bauch gekauft, aber für eine kleinere Menge oder nur Sandwiches können Sie kleiner gehen (obwohl Sie wahrscheinlich viel für Reste benötigen).

Nach dem Räuchern war es an der Zeit, die Haut zu knusprigen, die ein entscheidendes Element dieser Sandwiches ist. Um dies effizient und effektiv zu tun, habe ich meine Rotisserie über einem sehr heißen Feuer eingesetzt, das diese Art von gummiartiger Haut in etwa zehn Minuten in ultraknuspriges Knistern verwandelt.

Als alles fertig war, begann ich, um die Sandwiches zuzubereiten, indem ich die Haut und das Fleisch der Porchetta scheiden und jedes einzeln würfeln.

Nun, dieses Bauchfleisch war saftig, zart und intensiv gewürzt, aber Mann, es konnte immer noch nicht das Wasser reichen an die knusprige, rauchige Haut, von der ich beim Zerhacken immer wieder Stücke knallte.

Als nächstes habe ich das Ciabatta leicht mit Olivenöl bestrichen und über dem Feuer geröstet. Ich hatte das Brot für die Probengröße in viele kleine Abschnitte geschnitten, aber ein normal großes Ciabatta wird wahrscheinlich drei bis vier normal große Sandwiches machen. Ich habe den Grill auch zum Toasten benutzt, weil ich ihn schon am Laufen hatte, aber an den folgenden Tagen, als ich diese Sandwiches als Reste zubereitete, erledigte der Toaster die Arbeit für mich.

Dann habe ich zum Zusammenbauen zuerst eine Schicht des gehackten Porchetta-Fleischs gelegt, gefolgt von Stücken der knusprigen Haut und zum Schluss mit der Salsa Verde belegt.

Ich wäre begeistert gewesen zu sagen, dass diese zu den Sandwiches von Meat & Bread passten, aber die Realität war, ich denke, sie waren sogar noch besser. Es gab ein paar Dinge, die dieses Sandwich für mich im Vergleich zur Inspiration wirklich auszeichneten&mdashmy Porchetta war stärker gewürzt mit einem stärkeren Kräuter- und würzigen Charakter, den ich wirklich mochte, und die Tatsache, dass es geräuchert wurde, fügte eine zusätzliche Geschmackskomponente hinzu, die es hervorhob noch weiter. Das hier war Sandwich-Perfektion. Jeder Bissen war überflutet von immensem Geschmack mit saftigem, zartem Fleisch mit strukturellen Kontrasten aus dem Knäckebrot und der knusprigen Haut sowie der herben und frischen Salsa, die einen Ausgleich zur Schwere schafft. Ich habe sie tagelang ernsthaft gegessen, nachdem ich sie zum ersten Mal gemacht hatte, und nie müde. Ich habe jedoch ungefähr eine Woche später meinen Cholesterinspiegel überprüfen lassen und es war aus den Charts, also nehmen Sie das, was es wert ist, obwohl ich immer noch dazu stehe, dass jedes Sandwich es wert ist.

Veröffentlicht am Do 28.09.2017 von Joshua Bousel

Geräucherte Porchetta-Sandwiches

  • Ertrag 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minuten

Zutaten

  • Für die italienische Salsa Verde
  • 1 1/2 Tassen verpackte, grob gehackte glatte Petersilie
  • 2/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/4 Tasse Kapern, abgetropft
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt (ca. 2 Teelöffel)
  • 1/2 Teelöffel frisch abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Für die Sandwiches
  • 1 großes Ciabatta-Laib, längs halbiert und in 4 gleiche Portionen geschnitten
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra zum Bestreichen
  • 1 1/2 Pfund geräucherte Porchetta, Haut und Fleisch getrennt und beide grob gehackt

Verfahren

  1. Um die italienische Salsa Verde zuzubereiten: Petersilie, Olivenöl, Kapern, Sardellen, Essig, Zitronensaft, Knoblauch und Zitronenschale in eine Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit Stahlklinge geben. Pulsieren Sie, bis die Petersilie fein gehackt ist, etwa 10 1-Sekunden-Impulse, und stoppen Sie, um die Seiten der Schüssel nach Bedarf abzukratzen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine kleine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  2. Um die Sandwiches zu machen: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. Wenn alle Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohle aus und verteilen Sie sie gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kohlerosts. Grillrost aufsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Reinigen und ölen Sie den Grillrost. Die geschnittenen Seiten des Ciabatta mit Öl bestreichen und mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen und rösten, bis es leicht gebräunt ist, etwa 1. Alternativ Brotscheiben in einem Ofen oder Toaster rösten.
  3. Auf jede untere Brotscheibe großzügig gehacktes Porchetta-Fleisch geben und mit gehackter Schweinehaut und italienischer Salsa Verde belegen. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Schweinebraten-Sandwiches

Geräucherte Porchetta

Geräucherter Lechon Liempo

Kommentare

Beste Raucher Danke für diesen Artikel, ich liebe ihn. Gepostet am Do., 28. Sep. 2017 20:44


Die Fleischwelle

Als ich mich entschied, geräucherte Porchetta zu machen, war der Anstoß wirklich, diese ganz speziellen Sandwiches zu haben. Sehen Sie, die Woche davor war Meatwave in Vancouver für eine Konferenz und direkt neben dem Veranstaltungsort war ein Sandwich-Laden, von dem ich gelesen hatte und den ich schon immer probieren wollte&mdashMeat & Bread. Ihr Markenzeichen ist ein Sandwich, das Porchetta-Fleisch, knisternde Schweinehaut und italienische Salsa Verde auf einer gerösteten Ciabatta-Rolle kombiniert. Natürlich musste ich das hier bekommen, und obwohl das Sandwich scheinbar einfach aussieht und klingt, war es ein unglaubliches Kraftpaket an Aromen und Texturen, das mich nach dem letzten Bissen nach mehr verlangte. Was war also der beste Weg, um einmal mehr als 3000 Meilen vom Restaurant entfernt zu sein? Machen Sie es zu Hause!

Bei einem Sandwich mit wenigen Zutaten wie diesem zählt jedes einzelne noch mehr. Zum Glück macht eine Bäckerei neben meinem Haus ziemlich anständiges Ciabatta, also war es einfach, ein paar Brote zu besorgen, um genug Sandwiches zu machen, um eine Menge zu ernähren.

Italienische Salsa Verde ist etwas, das Sie auf jeden Fall frisch zubereiten müssen, aber mit Hilfe einer Küchenmaschine ist es nicht viel mehr, als alle Zutaten hineinzuschütten und zu pulsieren. Wenn Sie noch nie italienische Salsa Verde gegessen haben, werden Sie sich freuen, denn diese Sauce hat eine Menge Geschmack, der hauptsächlich durch ihre frischesten Komponenten definiert wird - Petersilie und Zitrone. Die wahre Magie liegt jedoch in den Zugaben von Sardellen und Kapern, die eine große Würze und einen scharfen Biss erzeugen, der viel Komplexität einführt.

Da ich bereits einen ganzen Beitrag über die Herstellung der geräucherten Porchetta geschrieben habe, gehe ich hier nicht ins Detail. Für einen grundlegenden Überblick war diese Porchetta jedoch nur Schweinebauch mit Haut, den ich mit einer Kräuter-Pfeffer-Mischung gewürzt habe, bevor ich sie geschlossen und geräuchert habe, bis das Fleisch in der Mitte 180 ° F registriert hat. Ich hatte ein 9-Pfund-Monsterstück Bauch gekauft, aber für eine kleinere Menge oder nur Sandwiches können Sie kleiner gehen (obwohl Sie wahrscheinlich viel für Reste benötigen).

Nach dem Räuchern war es an der Zeit, die Haut zu knusprigen, die ein entscheidendes Element dieser Sandwiches ist. Um dies effizient und effektiv zu tun, habe ich meine Rotisserie über einem sehr heißen Feuer eingesetzt, das diese Art von gummiartiger Haut in etwa zehn Minuten in ultraknuspriges Knistern verwandelt.

Als alles fertig war, begann ich, um die Sandwiches zuzubereiten, indem ich die Haut und das Fleisch der Porchetta scheiden und jedes einzeln würfeln.

Nun, dieses Bauchfleisch war saftig, zart und intensiv gewürzt, aber Mann, es konnte immer noch nicht das Wasser reichen an die knusprige, rauchige Haut, von der ich beim Zerhacken immer wieder Stücke knallte.

Als nächstes habe ich das Ciabatta leicht mit Olivenöl bestrichen und über dem Feuer geröstet. Ich hatte das Brot für die Probengröße in viele kleine Abschnitte geschnitten, aber ein normal großes Ciabatta wird wahrscheinlich drei bis vier normal große Sandwiches machen. Ich habe den Grill auch zum Toasten benutzt, weil ich ihn schon am Laufen hatte, aber an den folgenden Tagen, als ich diese Sandwiches als Reste zubereitete, erledigte der Toaster die Arbeit für mich.

Dann habe ich zum Zusammenbauen zuerst eine Schicht des gehackten Porchetta-Fleischs gelegt, gefolgt von Stücken der knusprigen Haut und zum Schluss mit der Salsa Verde belegt.

Ich wäre begeistert gewesen zu sagen, dass diese zu den Sandwiches von Meat & Bread passten, aber die Realität war, ich denke, sie waren sogar noch besser. Es gab ein paar Dinge, die dieses Sandwich für mich im Vergleich zu der Inspiration wirklich auszeichneten&mdashmy Porchetta war stärker gewürzt mit einem stärkeren Kräuter- und würzigen Charakter, den ich wirklich mochte, und die Tatsache, dass es geräuchert wurde, fügte eine zusätzliche Geschmackskomponente hinzu, die es hervorhob noch weiter. Das hier war Sandwich-Perfektion. Jeder Bissen war überflutet von immensem Geschmack mit saftigem, zartem Fleisch mit strukturellen Kontrasten aus dem Knäckebrot und der knusprigen Haut sowie der herben und frischen Salsa, die einen Ausgleich zur Schwere schafft. Ich habe diese tagelang ernsthaft gegessen, nachdem ich sie zum ersten Mal gemacht hatte, und nie müde von ihnen. Ich habe jedoch ungefähr eine Woche später meinen Cholesterinspiegel überprüfen lassen und es war aus den Charts, also nehmen Sie das, was es wert ist, obwohl ich immer noch dazu stehe, dass jedes Sandwich es wert ist.

Veröffentlicht am Do 28.09.2017 von Joshua Bousel

Geräucherte Porchetta-Sandwiches

  • Ertrag 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minuten

Zutaten

  • Für die italienische Salsa Verde
  • 1 1/2 Tassen verpackte, grob gehackte glatte Petersilie
  • 2/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/4 Tasse Kapern, abgetropft
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt (ca. 2 Teelöffel)
  • 1/2 Teelöffel frisch abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Für die Sandwiches
  • 1 großes Ciabatta-Laib, längs halbiert und in 4 gleiche Portionen geschnitten
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra zum Bestreichen
  • 1 1/2 Pfund geräucherte Porchetta, Haut und Fleisch getrennt und beide grob gehackt

Verfahren

  1. Um die italienische Salsa Verde zuzubereiten: Petersilie, Olivenöl, Kapern, Sardellen, Essig, Zitronensaft, Knoblauch und Zitronenschale in eine Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit Stahlklinge geben. Pulsieren Sie, bis die Petersilie fein gehackt ist, etwa 10 1-Sekunden-Impulse, und stoppen Sie, um die Seiten der Schüssel nach Bedarf abzukratzen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine kleine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  2. Um die Sandwiches zu machen: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. Wenn alle Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohle aus und verteilen Sie sie gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kohlerosts. Grillrost aufsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Reinigen und ölen Sie den Grillrost. Die geschnittenen Seiten des Ciabatta mit Öl bestreichen und mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen und rösten, bis es leicht gebräunt ist, etwa 1. Alternativ Brotscheiben in einem Ofen oder Toaster rösten.
  3. Auf jede untere Brotscheibe großzügig gehacktes Porchetta-Fleisch geben und mit gehackter Schweinehaut und italienischer Salsa Verde belegen. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Schweinebraten-Sandwiches

Geräucherte Porchetta

Geräucherter Lechon Liempo

Kommentare

Beste Raucher Danke für diesen Artikel, ich liebe ihn. Gepostet am Do., 28. Sep. 2017 20:44


Die Fleischwelle

Als ich mich entschied, geräucherte Porchetta zu machen, war der Anstoß wirklich, diese ganz speziellen Sandwiches zu haben. Sehen Sie, die Woche davor war Meatwave in Vancouver für eine Konferenz und direkt neben dem Veranstaltungsort war ein Sandwich-Laden, von dem ich gelesen hatte und den ich schon immer probieren wollte&mdashMeat & Bread. Ihr Markenzeichen ist ein Sandwich, das Porchetta-Fleisch, knisternde Schweinehaut und italienische Salsa Verde auf einer gerösteten Ciabatta-Rolle kombiniert. Natürlich musste ich das hier bekommen, und obwohl das Sandwich scheinbar einfach aussieht und klingt, war es ein unglaubliches Kraftpaket an Aromen und Texturen, das mich nach dem letzten Bissen nach mehr verlangte. Was war also der beste Weg, um einmal mehr als 3000 Meilen vom Restaurant entfernt zu sein? Machen Sie es zu Hause!

Bei einem Sandwich mit wenig Zutaten wie diesem zählt jedes einzelne noch mehr. Zum Glück macht eine Bäckerei neben meinem Haus ziemlich anständiges Ciabatta, also war es einfach, ein paar Brote zu besorgen, um genug Sandwiches zu machen, um eine Menge zu ernähren.

Italienische Salsa Verde ist etwas, das Sie auf jeden Fall frisch zubereiten müssen, aber mit Hilfe einer Küchenmaschine ist es nicht viel mehr, als alle Zutaten hineinzuschütten und zu pulsieren. Wenn Sie noch nie italienische Salsa Verde gegessen haben, werden Sie sich freuen, denn diese Sauce hat eine Menge Geschmack, der hauptsächlich durch ihre frischesten Komponenten definiert wird - Petersilie und Zitrone. Die wahre Magie liegt jedoch in den Zugaben von Sardellen und Kapern, die eine große Würze und einen scharfen Biss erzeugen, der viel Komplexität einführt.

Da ich bereits einen ganzen Beitrag über die Herstellung der geräucherten Porchetta geschrieben habe, gehe ich hier nicht ins Detail. Für einen grundlegenden Überblick war diese Porchetta jedoch nur Schweinebauch mit Haut, den ich mit einer Kräuter-Pfeffer-Mischung gewürzt habe, bevor ich sie geschlossen und geräuchert habe, bis das Fleisch in der Mitte 180 ° F registriert hat. Ich hatte ein 9-Pfund-Monsterstück Bauch gekauft, aber für eine kleinere Menge oder nur Sandwiches können Sie kleiner gehen (obwohl Sie wahrscheinlich viel für Reste benötigen).

Nach dem Räuchern war es an der Zeit, die Haut zu knusprigen, die ein entscheidendes Element dieser Sandwiches ist. Um dies effizient und effektiv zu tun, habe ich meine Rotisserie über einem sehr heißen Feuer eingesetzt, das diese Art von gummiartiger Haut in etwa zehn Minuten in ultraknuspriges Knistern verwandelt.

Als alles fertig war, begann ich, um die Sandwiches zuzubereiten, indem ich die Haut und das Fleisch der Porchetta scheiden und jedes einzeln würfeln.

Nun, dieses Bauchfleisch war saftig, zart und intensiv gewürzt, aber Mann, es konnte immer noch nicht das Wasser reichen an die knusprige, rauchige Haut, von der ich beim Zerhacken immer wieder Stücke knallte.

Als nächstes habe ich das Ciabatta leicht mit Olivenöl bestrichen und über dem Feuer geröstet. Ich hatte das Brot für die Probengröße in viele kleine Abschnitte geschnitten, aber ein normal großes Ciabatta wird wahrscheinlich drei bis vier normal große Sandwiches machen. Ich habe den Grill auch zum Toasten benutzt, weil ich ihn schon am Laufen hatte, aber an den folgenden Tagen, als ich diese Sandwiches als Reste zubereitete, erledigte der Toaster die Arbeit für mich.

Dann habe ich zum Zusammenbauen zuerst eine Schicht des gehackten Porchetta-Fleischs gelegt, gefolgt von Stücken der knusprigen Haut und zum Schluss mit der Salsa Verde belegt.

Ich wäre begeistert gewesen zu sagen, dass diese zu den Sandwiches von Meat & Bread passten, aber die Realität war, ich denke, sie waren sogar noch besser. Es gab ein paar Dinge, die dieses Sandwich für mich im Vergleich zu der Inspiration wirklich auszeichneten&mdashmy Porchetta war stärker gewürzt mit einem stärkeren Kräuter- und würzigen Charakter, den ich wirklich mochte, und die Tatsache, dass es geräuchert wurde, fügte eine zusätzliche Geschmackskomponente hinzu, die es hervorhob noch weiter. Das hier war Sandwich-Perfektion. Jeder Bissen war überflutet von immensem Geschmack mit saftigem, zartem Fleisch mit strukturellen Kontrasten aus dem Knäckebrot und der knusprigen Haut sowie der herben und frischen Salsa, die einen Ausgleich zur Schwere schafft. Ich habe sie tagelang ernsthaft gegessen, nachdem ich sie zum ersten Mal gemacht hatte, und nie müde. Ich habe jedoch ungefähr eine Woche später meinen Cholesterinspiegel überprüfen lassen und es war aus den Charts, also nehmen Sie das, was es wert ist, obwohl ich immer noch dazu stehe, dass jedes Sandwich es wert ist.

Veröffentlicht am Do 28.09.2017 von Joshua Bousel

Geräucherte Porchetta-Sandwiches

  • Ertrag 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minuten

Zutaten

  • Für die italienische Salsa Verde
  • 1 1/2 Tassen verpackte, grob gehackte glatte Petersilie
  • 2/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/4 Tasse Kapern, abgetropft
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt (ca. 2 Teelöffel)
  • 1/2 Teelöffel frisch abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Für die Sandwiches
  • 1 großes Ciabatta-Laib, längs halbiert und in 4 gleiche Portionen geschnitten
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra zum Bestreichen
  • 1 1/2 Pfund geräucherte Porchetta, Haut und Fleisch getrennt und beide grob gehackt

Verfahren

  1. Um die italienische Salsa Verde zuzubereiten: Petersilie, Olivenöl, Kapern, Sardellen, Essig, Zitronensaft, Knoblauch und Zitronenschale in eine Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit Stahlklinge geben. Pulsieren Sie, bis die Petersilie fein gehackt ist, etwa 10 1-Sekunden-Impulse, und stoppen Sie, um die Seiten der Schüssel nach Bedarf abzukratzen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine kleine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  2. Um die Sandwiches zu machen: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. Wenn die gesamte Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohle aus und verteilen Sie sie gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kohlerosts. Grillrost aufsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Reinigen und ölen Sie den Grillrost. Die geschnittenen Seiten des Ciabatta mit Öl bestreichen und mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen und rösten, bis es leicht gebräunt ist, etwa 1. Alternativ Brotscheiben in einem Ofen oder Toaster rösten.
  3. Auf jede untere Brotscheibe großzügig gehacktes Porchetta-Fleisch geben und mit gehackter Schweinehaut und italienischer Salsa Verde belegen. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Schweinebraten-Sandwiches

Geräucherte Porchetta

Geräucherter Lechon Liempo

Kommentare

Beste Raucher Danke für diesen Artikel, ich liebe ihn. Gepostet am Do., 28. Sep. 2017 20:44


Die Fleischwelle

Als ich mich entschied, geräucherte Porchetta zu machen, war der Anstoß wirklich, diese ganz speziellen Sandwiches zu haben. Sehen Sie, die Woche davor war Meatwave in Vancouver für eine Konferenz und direkt neben dem Veranstaltungsort war ein Sandwich-Laden, von dem ich gelesen hatte und den ich schon immer probieren wollte&mdashMeat & Bread. Ihr Markenzeichen ist ein Sandwich, das Porchetta-Fleisch, knisternde Schweinehaut und italienische Salsa Verde auf einer gerösteten Ciabatta-Rolle kombiniert. Natürlich musste ich das hier bekommen, und obwohl das Sandwich scheinbar einfach aussieht und klingt, war es ein unglaubliches Kraftpaket an Aromen und Texturen, das mich nach dem letzten Bissen nach mehr verlangte. Was war also der beste Weg, um einmal mehr als 3000 Meilen vom Restaurant entfernt zu sein? Machen Sie es zu Hause!

Bei einem Sandwich mit wenigen Zutaten wie diesem zählt jedes einzelne noch mehr. Zum Glück macht eine Bäckerei neben meinem Haus ziemlich anständiges Ciabatta, also war es einfach, ein paar Brote zu besorgen, um genug Sandwiches zu machen, um eine Menge zu ernähren.

Italienische Salsa Verde ist etwas, das Sie auf jeden Fall frisch zubereiten müssen, aber mit Hilfe einer Küchenmaschine ist es nicht viel mehr, als alle Zutaten hineinzuschütten und zu pulsieren. Wenn Sie noch nie italienische Salsa Verde gegessen haben, werden Sie sich freuen, denn diese Sauce hat eine Menge Geschmack, der hauptsächlich durch ihre frischesten Komponenten definiert wird - Petersilie und Zitrone. Die wahre Magie liegt jedoch in den Zugaben von Sardellen und Kapern, die eine große Würze und einen scharfen Biss erzeugen, der viel Komplexität einführt.

Da ich bereits einen ganzen Beitrag über die Herstellung der geräucherten Porchetta geschrieben habe, gehe ich hier nicht ins Detail. Für einen grundlegenden Überblick war diese Porchetta jedoch nur Schweinebauch mit Haut, den ich mit einer Kräuter-Pfeffer-Mischung gewürzt habe, bevor ich sie geschlossen und geräuchert habe, bis das Fleisch in der Mitte 180 ° F registriert hat. Ich hatte ein 9-Pfund-Monsterstück Bauch gekauft, aber für eine kleinere Menge oder nur Sandwiches können Sie kleiner gehen (obwohl Sie wahrscheinlich viel für Reste benötigen).

Nach dem Räuchern war es an der Zeit, die Haut zu knusprigen, die ein entscheidendes Element dieser Sandwiches ist. Um dies effizient und effektiv zu tun, habe ich meine Rotisserie über einem sehr heißen Feuer eingesetzt, das diese Art von gummiartiger Haut in etwa zehn Minuten in ultraknuspriges Knistern verwandelt.

Als alles fertig war, begann ich, um die Sandwiches zuzubereiten, indem ich die Haut und das Fleisch der Porchetta scheiden und jedes einzeln würfeln.

Nun, das Bauchfleisch war saftig, zart und intensiv gewürzt, aber Mann, es konnte immer noch nicht das Wasser reichen an die knusprige, rauchige Haut, von der ich beim Zerhacken immer wieder Stücke knallte.

Als nächstes habe ich das Ciabatta leicht mit Olivenöl bestrichen und über dem Feuer geröstet. Ich hatte das Brot für die Probengröße in viele kleine Abschnitte geschnitten, aber ein normal großes Ciabatta wird wahrscheinlich drei bis vier normal große Sandwiches machen. Ich habe den Grill auch zum Toasten benutzt, weil ich ihn schon hatte, aber an den folgenden Tagen, als ich diese Sandwiches als Reste zubereitete, erledigte der Toaster die Arbeit für mich.

Dann habe ich zum Zusammenbauen zuerst eine Schicht des gehackten Porchetta-Fleischs gelegt, gefolgt von Stückchen der knusprigen Haut und zum Schluss mit der Salsa Verde belegt.

Ich wäre begeistert gewesen zu sagen, dass diese zu den Sandwiches von Meat & Bread passten, aber die Realität war, ich denke, sie waren sogar noch besser. Es gab ein paar Dinge, die dieses Sandwich für mich im Vergleich zu der Inspiration wirklich auszeichneten&mdashmy Porchetta war stärker gewürzt mit einem stärkeren Kräuter- und würzigen Charakter, den ich wirklich mochte, und die Tatsache, dass es geräuchert wurde, fügte eine zusätzliche Geschmackskomponente hinzu, die es hervorhob noch weiter. Das hier war Sandwich-Perfektion. Jeder Bissen war überflutet von immensem Geschmack mit saftigem, zartem Fleisch mit strukturellen Kontrasten aus dem Knäckebrot und der knusprigen Haut sowie der herben und frischen Salsa, die einen Ausgleich zur Schwere schafft. Ich habe diese tagelang ernsthaft gegessen, nachdem ich sie zum ersten Mal gemacht hatte, und nie müde von ihnen. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


The Meatwave

When I decided to make smoked porchetta, the impetus was really to have these very specific sandwiches. See, the week prior to that Meatwave I was in Vancouver for a conference and right next to the venue was a sandwich shop I had read about and always wanted to try&mdashMeat & Bread. They're signature item is a sandwich that combines porchetta meat, crackling pork skin, and Italian salsa verde together on a toasty ciabatta roll. Of course, I had to get this while there, and while the sandwich looks and sounds seemingly simple, it was an incredible powerhouse of flavors and textures that left me craving more after finishing the last bite. So what was the best way to get more once 3000 miles away from the restaurant? Make it at home!

With a sandwich short on ingredients such as this one, each individual one counts even more. Luckily, a bakery by my house makes some pretty decent ciabatta, so it was easy to procure a couple loaves to make enough sandwiches to feed a crowd.

Italian salsa verde is something you'll definitely need to make fresh, but with the aid of a food processor, it's not much more than dumping all the ingredients in and pulsing. If you haven't had Italian salsa verde before, you're in for a treat as this sauce holds a ton of flavor that's primarily defined by it's most fresh components&mdashparsley and lemon. The real magic though lays within the additions of anchovies and and capers, which create a great savoriness and pungent bite that introduces a lot of complexity.

Since I wrote an entire post already on making the smoked porchetta, I won't go into much detail here. For a basic run down though, this porchetta was all skin-on pork belly that I seasoned with a herb and pepper mixture before tying closed and smoking until the meat registered 180°F in the center. I had bought a nine-pound monster piece of belly, but for a smaller crowd or just sandwiches, you can go smaller (although you'll probably want a lot for leftovers).

Once smoked, it was time to crisp up that skin, which is a crucial element in these sandwiches. So to do that efficiently and effectively, I employed my rotisserie over a very hot fire, which turn that kind of rubbery skin into ultra crisp crackling in about ten minutes.

Once all complete, to make the sandwiches I started by divorcing the skin and meat of the porchetta and dicing each one separately.

Now that belly meat was juicy, tender, and intensely seasoned, but man, it still couldn't hold a candle to the crisp, smoky skin, which I continually kept popping pieces of while chopping it up.

Next I brushed the ciabatta lightly with olive oil and toasted it over the fire. I had sliced the bread into a lot of small sections for sampling size, but a normal large sized ciabatta will probably make three to four regular sized sandwiches. I also used the grill to toast them because I already had it going, but on subsequent days, when making these sandwiches as leftovers, the toaster oven did the job for me.

Then, for assembly, I first laid down a layer of the chopped porchetta meat, followed by bits of the crispy skin, and finally topping with the salsa verde.

I would have been elated to say that these matched those sandwiches from Meat & Bread, but the reality was, I think they were even better. There were couple things that really made this sandwich stand out for me when compared to the inspiration&mdashmy porchetta was more heavily seasoned with a stronger herbal and spicy character that I really liked, and the fact that it was smoked added an additional flavor component that elevated it even further. This here was sandwich perfection. Each bite was awash in immense flavor with juicy, tender meat with textural contrasts from the crisp bread and crackling skin, plus the tart and fresh salsa creating a balance to the heaviness. I seriously ate these for days after first making them and never tired of them. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


The Meatwave

When I decided to make smoked porchetta, the impetus was really to have these very specific sandwiches. See, the week prior to that Meatwave I was in Vancouver for a conference and right next to the venue was a sandwich shop I had read about and always wanted to try&mdashMeat & Bread. They're signature item is a sandwich that combines porchetta meat, crackling pork skin, and Italian salsa verde together on a toasty ciabatta roll. Of course, I had to get this while there, and while the sandwich looks and sounds seemingly simple, it was an incredible powerhouse of flavors and textures that left me craving more after finishing the last bite. So what was the best way to get more once 3000 miles away from the restaurant? Make it at home!

With a sandwich short on ingredients such as this one, each individual one counts even more. Luckily, a bakery by my house makes some pretty decent ciabatta, so it was easy to procure a couple loaves to make enough sandwiches to feed a crowd.

Italian salsa verde is something you'll definitely need to make fresh, but with the aid of a food processor, it's not much more than dumping all the ingredients in and pulsing. If you haven't had Italian salsa verde before, you're in for a treat as this sauce holds a ton of flavor that's primarily defined by it's most fresh components&mdashparsley and lemon. The real magic though lays within the additions of anchovies and and capers, which create a great savoriness and pungent bite that introduces a lot of complexity.

Since I wrote an entire post already on making the smoked porchetta, I won't go into much detail here. For a basic run down though, this porchetta was all skin-on pork belly that I seasoned with a herb and pepper mixture before tying closed and smoking until the meat registered 180°F in the center. I had bought a nine-pound monster piece of belly, but for a smaller crowd or just sandwiches, you can go smaller (although you'll probably want a lot for leftovers).

Once smoked, it was time to crisp up that skin, which is a crucial element in these sandwiches. So to do that efficiently and effectively, I employed my rotisserie over a very hot fire, which turn that kind of rubbery skin into ultra crisp crackling in about ten minutes.

Once all complete, to make the sandwiches I started by divorcing the skin and meat of the porchetta and dicing each one separately.

Now that belly meat was juicy, tender, and intensely seasoned, but man, it still couldn't hold a candle to the crisp, smoky skin, which I continually kept popping pieces of while chopping it up.

Next I brushed the ciabatta lightly with olive oil and toasted it over the fire. I had sliced the bread into a lot of small sections for sampling size, but a normal large sized ciabatta will probably make three to four regular sized sandwiches. I also used the grill to toast them because I already had it going, but on subsequent days, when making these sandwiches as leftovers, the toaster oven did the job for me.

Then, for assembly, I first laid down a layer of the chopped porchetta meat, followed by bits of the crispy skin, and finally topping with the salsa verde.

I would have been elated to say that these matched those sandwiches from Meat & Bread, but the reality was, I think they were even better. There were couple things that really made this sandwich stand out for me when compared to the inspiration&mdashmy porchetta was more heavily seasoned with a stronger herbal and spicy character that I really liked, and the fact that it was smoked added an additional flavor component that elevated it even further. This here was sandwich perfection. Each bite was awash in immense flavor with juicy, tender meat with textural contrasts from the crisp bread and crackling skin, plus the tart and fresh salsa creating a balance to the heaviness. I seriously ate these for days after first making them and never tired of them. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


The Meatwave

When I decided to make smoked porchetta, the impetus was really to have these very specific sandwiches. See, the week prior to that Meatwave I was in Vancouver for a conference and right next to the venue was a sandwich shop I had read about and always wanted to try&mdashMeat & Bread. They're signature item is a sandwich that combines porchetta meat, crackling pork skin, and Italian salsa verde together on a toasty ciabatta roll. Of course, I had to get this while there, and while the sandwich looks and sounds seemingly simple, it was an incredible powerhouse of flavors and textures that left me craving more after finishing the last bite. So what was the best way to get more once 3000 miles away from the restaurant? Make it at home!

With a sandwich short on ingredients such as this one, each individual one counts even more. Luckily, a bakery by my house makes some pretty decent ciabatta, so it was easy to procure a couple loaves to make enough sandwiches to feed a crowd.

Italian salsa verde is something you'll definitely need to make fresh, but with the aid of a food processor, it's not much more than dumping all the ingredients in and pulsing. If you haven't had Italian salsa verde before, you're in for a treat as this sauce holds a ton of flavor that's primarily defined by it's most fresh components&mdashparsley and lemon. The real magic though lays within the additions of anchovies and and capers, which create a great savoriness and pungent bite that introduces a lot of complexity.

Since I wrote an entire post already on making the smoked porchetta, I won't go into much detail here. For a basic run down though, this porchetta was all skin-on pork belly that I seasoned with a herb and pepper mixture before tying closed and smoking until the meat registered 180°F in the center. I had bought a nine-pound monster piece of belly, but for a smaller crowd or just sandwiches, you can go smaller (although you'll probably want a lot for leftovers).

Once smoked, it was time to crisp up that skin, which is a crucial element in these sandwiches. So to do that efficiently and effectively, I employed my rotisserie over a very hot fire, which turn that kind of rubbery skin into ultra crisp crackling in about ten minutes.

Once all complete, to make the sandwiches I started by divorcing the skin and meat of the porchetta and dicing each one separately.

Now that belly meat was juicy, tender, and intensely seasoned, but man, it still couldn't hold a candle to the crisp, smoky skin, which I continually kept popping pieces of while chopping it up.

Next I brushed the ciabatta lightly with olive oil and toasted it over the fire. I had sliced the bread into a lot of small sections for sampling size, but a normal large sized ciabatta will probably make three to four regular sized sandwiches. I also used the grill to toast them because I already had it going, but on subsequent days, when making these sandwiches as leftovers, the toaster oven did the job for me.

Then, for assembly, I first laid down a layer of the chopped porchetta meat, followed by bits of the crispy skin, and finally topping with the salsa verde.

I would have been elated to say that these matched those sandwiches from Meat & Bread, but the reality was, I think they were even better. There were couple things that really made this sandwich stand out for me when compared to the inspiration&mdashmy porchetta was more heavily seasoned with a stronger herbal and spicy character that I really liked, and the fact that it was smoked added an additional flavor component that elevated it even further. This here was sandwich perfection. Each bite was awash in immense flavor with juicy, tender meat with textural contrasts from the crisp bread and crackling skin, plus the tart and fresh salsa creating a balance to the heaviness. I seriously ate these for days after first making them and never tired of them. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


The Meatwave

When I decided to make smoked porchetta, the impetus was really to have these very specific sandwiches. See, the week prior to that Meatwave I was in Vancouver for a conference and right next to the venue was a sandwich shop I had read about and always wanted to try&mdashMeat & Bread. They're signature item is a sandwich that combines porchetta meat, crackling pork skin, and Italian salsa verde together on a toasty ciabatta roll. Of course, I had to get this while there, and while the sandwich looks and sounds seemingly simple, it was an incredible powerhouse of flavors and textures that left me craving more after finishing the last bite. So what was the best way to get more once 3000 miles away from the restaurant? Make it at home!

With a sandwich short on ingredients such as this one, each individual one counts even more. Luckily, a bakery by my house makes some pretty decent ciabatta, so it was easy to procure a couple loaves to make enough sandwiches to feed a crowd.

Italian salsa verde is something you'll definitely need to make fresh, but with the aid of a food processor, it's not much more than dumping all the ingredients in and pulsing. If you haven't had Italian salsa verde before, you're in for a treat as this sauce holds a ton of flavor that's primarily defined by it's most fresh components&mdashparsley and lemon. The real magic though lays within the additions of anchovies and and capers, which create a great savoriness and pungent bite that introduces a lot of complexity.

Since I wrote an entire post already on making the smoked porchetta, I won't go into much detail here. For a basic run down though, this porchetta was all skin-on pork belly that I seasoned with a herb and pepper mixture before tying closed and smoking until the meat registered 180°F in the center. I had bought a nine-pound monster piece of belly, but for a smaller crowd or just sandwiches, you can go smaller (although you'll probably want a lot for leftovers).

Once smoked, it was time to crisp up that skin, which is a crucial element in these sandwiches. So to do that efficiently and effectively, I employed my rotisserie over a very hot fire, which turn that kind of rubbery skin into ultra crisp crackling in about ten minutes.

Once all complete, to make the sandwiches I started by divorcing the skin and meat of the porchetta and dicing each one separately.

Now that belly meat was juicy, tender, and intensely seasoned, but man, it still couldn't hold a candle to the crisp, smoky skin, which I continually kept popping pieces of while chopping it up.

Next I brushed the ciabatta lightly with olive oil and toasted it over the fire. I had sliced the bread into a lot of small sections for sampling size, but a normal large sized ciabatta will probably make three to four regular sized sandwiches. I also used the grill to toast them because I already had it going, but on subsequent days, when making these sandwiches as leftovers, the toaster oven did the job for me.

Then, for assembly, I first laid down a layer of the chopped porchetta meat, followed by bits of the crispy skin, and finally topping with the salsa verde.

I would have been elated to say that these matched those sandwiches from Meat & Bread, but the reality was, I think they were even better. There were couple things that really made this sandwich stand out for me when compared to the inspiration&mdashmy porchetta was more heavily seasoned with a stronger herbal and spicy character that I really liked, and the fact that it was smoked added an additional flavor component that elevated it even further. This here was sandwich perfection. Each bite was awash in immense flavor with juicy, tender meat with textural contrasts from the crisp bread and crackling skin, plus the tart and fresh salsa creating a balance to the heaviness. I seriously ate these for days after first making them and never tired of them. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


The Meatwave

When I decided to make smoked porchetta, the impetus was really to have these very specific sandwiches. See, the week prior to that Meatwave I was in Vancouver for a conference and right next to the venue was a sandwich shop I had read about and always wanted to try&mdashMeat & Bread. They're signature item is a sandwich that combines porchetta meat, crackling pork skin, and Italian salsa verde together on a toasty ciabatta roll. Of course, I had to get this while there, and while the sandwich looks and sounds seemingly simple, it was an incredible powerhouse of flavors and textures that left me craving more after finishing the last bite. So what was the best way to get more once 3000 miles away from the restaurant? Make it at home!

With a sandwich short on ingredients such as this one, each individual one counts even more. Luckily, a bakery by my house makes some pretty decent ciabatta, so it was easy to procure a couple loaves to make enough sandwiches to feed a crowd.

Italian salsa verde is something you'll definitely need to make fresh, but with the aid of a food processor, it's not much more than dumping all the ingredients in and pulsing. If you haven't had Italian salsa verde before, you're in for a treat as this sauce holds a ton of flavor that's primarily defined by it's most fresh components&mdashparsley and lemon. The real magic though lays within the additions of anchovies and and capers, which create a great savoriness and pungent bite that introduces a lot of complexity.

Since I wrote an entire post already on making the smoked porchetta, I won't go into much detail here. For a basic run down though, this porchetta was all skin-on pork belly that I seasoned with a herb and pepper mixture before tying closed and smoking until the meat registered 180°F in the center. I had bought a nine-pound monster piece of belly, but for a smaller crowd or just sandwiches, you can go smaller (although you'll probably want a lot for leftovers).

Once smoked, it was time to crisp up that skin, which is a crucial element in these sandwiches. So to do that efficiently and effectively, I employed my rotisserie over a very hot fire, which turn that kind of rubbery skin into ultra crisp crackling in about ten minutes.

Once all complete, to make the sandwiches I started by divorcing the skin and meat of the porchetta and dicing each one separately.

Now that belly meat was juicy, tender, and intensely seasoned, but man, it still couldn't hold a candle to the crisp, smoky skin, which I continually kept popping pieces of while chopping it up.

Next I brushed the ciabatta lightly with olive oil and toasted it over the fire. I had sliced the bread into a lot of small sections for sampling size, but a normal large sized ciabatta will probably make three to four regular sized sandwiches. I also used the grill to toast them because I already had it going, but on subsequent days, when making these sandwiches as leftovers, the toaster oven did the job for me.

Then, for assembly, I first laid down a layer of the chopped porchetta meat, followed by bits of the crispy skin, and finally topping with the salsa verde.

I would have been elated to say that these matched those sandwiches from Meat & Bread, but the reality was, I think they were even better. There were couple things that really made this sandwich stand out for me when compared to the inspiration&mdashmy porchetta was more heavily seasoned with a stronger herbal and spicy character that I really liked, and the fact that it was smoked added an additional flavor component that elevated it even further. This here was sandwich perfection. Each bite was awash in immense flavor with juicy, tender meat with textural contrasts from the crisp bread and crackling skin, plus the tart and fresh salsa creating a balance to the heaviness. I seriously ate these for days after first making them and never tired of them. I did, however, get my cholesterol checked about a week later and it was off the charts, so take that for what it's worth, although I still stand by each sandwich being totally worth it.

Published on Thu Sep 28, 2017 by Joshua Bousel

Smoked Porchetta Sandwiches

  • Yield 4 Portionen
  • Vorbereitung 10 Minuten
  • Kochen 1 Minute
  • Gesamt 11 Minutes

Zutaten

  • For the Italian Salsa Verde
  • 1 1/2 cups packed, roughly chopped flat leaf parsley
  • 2/3 cup extra virgin olive oil
  • 1/4 cup capers, drained
  • 3 anchovy fillets
  • 1 tablespoon white wine vinegar
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 medium cloves garlic, minced (about 2 teaspoons)
  • 1/2 teaspoon freshly grated zest from 1 lemon
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • For the Sandwiches
  • 1 large ciabatta loaf, halved lengthwise and sliced into 4 equal portions
  • 2 tablespoons extra virgin olive oil, for brushing
  • 1 1/2 lbs smoked porchetta, skin and meat separated and both roughly chopped

Verfahren

  1. To make the Italian salsa verde: Place parsley, olive oil, capers, anchovies, vinegar, lemon juice, garlic, and lemon zest in work bowl of a food processor fitted with a steel blade. Pulse until parsley is finely chopped, about 10 1-second pulses, stopping to scrape down sides of bowl as necessary. Season sauce with salt and pepper to taste. Transfer to a small bowl and set aside.
  2. To make the sandwiches: Zünde einen Schornstein voller Holzkohle an. When all charcoal is lit and covered with gray ash, pour out and spread the coals evenly over entire surface of coal grate. Set cooking grate in place, cover grill and allow to preheat for 5 minutes. Clean and oil the grilling grate. Brush cut sides of ciabatta with oil and place, cut side down, on grill and toast until lightly browned, about 1. Alternatively, toast bread slices in a oven or toaster oven.
  3. Place generous amounts of chopped porchetta meat on each bottom slice of bread and top with chopped pork skin and Italian salsa verde. Sofort servieren.

Das könnte dir auch gefallen

Philadelphia Roast Pork Sandwiches

Smoked Porchetta

Smoked Lechon Liempo

Kommentare

Best Smokers Thanks for this artice, i love it. Posted Thu, Sep 28 2017 8:44PM


Schau das Video: azado Tuesdaylunch 28, Tafelspitz mit Wirsing-Speck-Crêpes (August 2022).