Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Die 10 touristischsten Restaurants (und wohin man stattdessen gehen sollte)

Die 10 touristischsten Restaurants (und wohin man stattdessen gehen sollte)

Touristische Restaurants sind ein wesentlicher Bestandteil des Tourismus, aber Sie müssen nicht in ihre Fallen tappen – schon gar nicht, wenn es so viele authentische Erlebnisse gleich um die Ecke gibt. Wir haben 10 der von Touristen am meisten frequentierten Restaurants der Welt zusammengestellt und haben einige Vorschläge, wohin Sie stattdessen für ein authentischeres lokales Erlebnis gehen können.

Die 10 touristischsten Restaurants (Diashow)

Sie können eine Touristenfalle auf viele Arten entdecken, aber die größte rote Fahne ist die Speisekarte. In wie vielen verschiedenen Sprachen kommt es? Es sollte nur eins sein – höchstens zwei. Eine andere Möglichkeit, dies zu erkennen, sind die Preise. Niemand sollte verdächtig viel Geld für durchschnittlich erscheinendes Essen zahlen, das er oder sie wahrscheinlich zu Hause bekommen kann.

Um die Restaurants auf dieser Liste zu finden, haben wir einige der meistbesuchten Städte der Welt recherchiert Tourismus-Weltrangliste, und fand heraus, welche Restaurants in diesen Städten in lokalen Blogs als Touristenfallen bezeichnet werden. Wir haben die Begriffe „Tourist“ und „Touristenfalle“ mit Namen berühmter Restaurants verknüpft, um herauszufinden, was Nutzer auf Websites wie TripAdvisor und Yelp zu bestimmten Orten sagen. Wir haben auch nach Restaurants gesucht, die in berühmten Filmen oder Büchern eine wichtige Rolle spielen, wie das Café des 2 Moulins in Paris, das der Film Amélie berühmt gemacht und ihr Interieur so zu einer kitschigen Hommage an den Film gemacht als zu einem Restaurant, das das Warten wert ist. Schließlich haben wir unsere Eat/Dine- und Travel-Archive konsultiert, um Alternativen vorzuschlagen.

Wir haben das Café Du Monde in New Orleans nicht auf diese Liste gesetzt, weil wir keine Alternative zu ihren ikonischen Beignets und Café au lait finden konnten. Wir konnten definitiv Alternativen zum Original finden Starbucks am Pike Place in Seattle.

Wenn Sie sich in diesen beliebten Reisezielen befinden, sollten Sie also auf ikonische oder traditionsreiche Restaurants achten, deren Ruf und Image die Sorgfalt, die sie in ihr Essen legen, überholt haben. Und wenn wir einen verpasst haben, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie uns @thedailymeal twittern.

Botin (Madrid)

Botin, 1725 gegründet, gilt als das älteste Restaurant der Welt. Es wird in Ernest Hemingways Die Sonne geht auch auf, in dem die Charaktere ihren Spanferkelbraten und Sopa de Ajo (Hühnerbrühe mit Sherry und Knoblauch und garniert mit einem pochierten Ei) genießen. Das weiß das Restaurant nur zu gut: An der Wand hängen Zitate aus dem Roman (mit englischen Übersetzungen), und die Preise sind exorbitant. Ein Blogger Berichte dass einige benachbarte Restaurants Schilder an ihren Türen anbringen, auf denen steht „Hemingway isst hier NICHT“. Bewertungen auf TripAdvisor beschweren sich, dass das Essen mittelmäßig ist und der Service gehetzt wird, um Platz für mehr Touristen zu schaffen, die sich oft draußen anstellen. Wir können uns nichts vorstellen, was Hemingway mehr missfallen hätte. Wenn Sie ein traditionsreiches Restaurant mit guter, traditioneller Küche suchen, gehen Sie zu Casa Lucio, gleich die Straße runter, die 1933 eröffnet wurde. Mario Batali sagt hier beginnt er oft seine Besuche in Madrid.

Café des 2 Moulins (Paris)

Dieses Café in Montmartre erlangte internationale Berühmtheit als Arbeitsplatz von Amélie Poulain, der Titelfigur des berühmten Films von 2001 Amélie. Während das Café einst ein ruhiger Ort war, an dem die Einheimischen mürrisch rauchen, sich über das Leben beschweren und sich von kleinen Freundlichkeiten bewegen konnten, ist es jetzt überdacht Amélie Kitsch und hat fast keine Ähnlichkeit mit der Filmversion. Eingefleischte Fans würden hier wahrscheinlich Crème Brûlée und ein Glas Rotwein genießen, aber ansonsten überspringen Sie die Warteschlange und gehen Sie in die Nähe Le Fourmi („Die Ameise“), deren skurriler Name très Amélie ist.


Probieren Sie die kulinarische Szene von Louisville

Ein kulinarisches Abenteuer in Louisville führt Sie tief in das Herz des Bourbon Country Lifestyles. Das bedeutet natürlich, dass Sie von unseren Köchen absolut unerschrocken sein können, wenn es darum geht, Bourbon in ihre Rezepte aufzunehmen. Und seien Sie nicht überrascht, wenn Sie einen Louisville-Koch fragen, was er zu einem bestimmten Gericht passt, wenn die Antwort „Happy Hour“ zurückkommt.

Bourbon ist nicht der einzige Star unserer Speisekarten. Unsere Köche nehmen traditionelle regionale Gerichte des Südens und verleihen ihnen ihre eigenen einzigartigen Wendungen, was Louisville zum Epizentrum der „New Southern Cuisine“ macht. Und natürlich müssen Sie die lokale Essenssprache von Leckereien wie Benediktiner, Burgoo, Modjeskas und Hot Brown lernen. Scheuen Sie sich nicht zu fragen!

Aber nehmen Sie nicht nur UNSER Wort dafür…

Bon Appetit Magazin hat Louisville als "eine der besten Feinschmecker-Kleinstädte in Amerika" bezeichnet. Zagat sagt: „Louisville ist eine der 7 aufstrebenden Feinschmeckerstädte in Amerika.“ Entsprechend Leben im Süden, Louisville ist „eine der 10 leckersten Städte“. Und Essen & Weinmagazin nennt Louisvilles East Market Street „eine der 10 besten Feinschmeckerstraßen in Amerika“.


Edison Food + Drink Lab

Edison Food + Drink Lab ist die beliebte Kreation von Chefkoch Jeannie Pierola, einem 4-fachen James Beard Best Chef Semifinalist. Zu sagen, dass dieser Ort anders als alles andere in Tampa ist, ist eine Untertreibung, von den Gerichten bis zur Einrichtung dringt ein industriewissenschaftliches Thema in alle Aspekte des Restaurants ein. Die Gäste genießen eine ständig wechselnde Speisekarte mit "technisierten" Essensexperimenten wie Jalapeno Cracker Jacks und einem Po-Boy mit gebratener Auster und Speck mit Kimchee. Lassen Sie sich von den Geschmackskombinationen auf dieser Speisekarte überraschen. Auch die Einrichtung macht Spaß, mit einem Eingang, der durch Wellblechzäune getarnt ist, und das Innere mit polierten Betonböden. Der Industrial-Look wird durch bunte, grafische Wortkunst und Farbtupfer auf den Tischen gekonnt aufgebrochen.

Empfohlen für Beste Restaurants da: Edison gehört der bekannten Chefköchin aus Tampa, Jeannie Pierola, die Speisen serviert, die Spaß machen und einfallsreich sind, sowie köstlich.

Scotts Expertentipp: Vergessen Sie nicht, einen handwerklichen Cocktail zu probieren, denn nicht nur das Essen ist einfallsreich! Wenn Sie Bourbon und Speck mögen, sollten Sie sich das Sneaky Peat ansehen.


17 unterhaltsame Aktivitäten in Orlando neben Themenparks

Wer sagt, dass Sie in Orlando keine fantastische Zeit verbringen können, ohne einen Themenpark zu besuchen? Abgesehen von den weltberühmten Disney- und Universal-Themenparks beherbergt die Gegend von Orlando eine Reihe schöner Parks, interessante Museen, großartige Restaurants und Geschäfte, eine Handvoll Attraktionen am Wasser, unterhaltsame Shows und vieles mehr.

Allzu oft kommen und gehen Orlando-Besucher, ohne sich Zeit zu nehmen, um etwas anderes als die Themenparks zu erkunden. Das ist schade, denn in Orlando gibt es noch viel mehr zu entdecken. Während die Themenparks mehr als einen Besuch wert sind, verpassen Sie es, wenn Sie sich nicht einige der anderen Aktivitäten im Großraum Orlando ansehen.

Sehen Sie sich unten eine Liste mit 17 Attraktionen und Aktivitäten außerhalb von Themenparks im Großraum Orlando an. Gerne können Sie auch ein paar eigene Ideen einbringen!

1. Machen Sie einen entspannten Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Tibet-Butler

Orlandos kleines 440 Hektar großes Naturschutzgebiet ermöglicht Besuchern einen Einblick in die Naturlandschaft Floridas. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Menschenmassen und der intensiven Hitze der Nachmittagssonne zu entfliehen, um einen entspannenden und schattigen Spaziergang durch dieses ruhige Naturschutzgebiet zu unternehmen. Friedliche Aussichten auf den Lake Tibet-Butler zusammen mit wunderschönen Flachwäldern und Feuchtgebieten bieten die perfekte Kulisse für einen malerischen Spaziergang.

Sechs kurze Wanderwege mit unterschiedlicher Länge von 1/2 Meile bis zu mehreren Meilen stehen für alle zur Verfügung, von denen, die eine schnelle Naturflucht suchen, bis hin zu denen, die einen halbtägigen Naturausflug suchen. Halten Sie Ausschau nach möglichen Tierbeobachtungen: Gelegentlich werden Gopherschildkröten, Rotluchse und Weißkopfseeadler gesichtet.

2. Essen Sie in einem lustigen Themenrestaurant zu Abend

Sowohl Downtown Disney als auch Universal City Walk beherbergen mehrere großartige Themenrestaurants. Wenn Sie sich für eines dieser lustigen Restaurants entscheiden, können Sie sich immer noch wie ein Teil der Aufregung fühlen, ohne einen Themenpark zu besuchen. Einige der unterhaltsamen Möglichkeiten in Downtown Disney sind Planet Hollywood, House of Blues, Rainforest Cafe und Raglan Road Irish Pub.

Der Universal City Walk beherbergt Optionen wie Jimmy Buffet’s Margaritaville, Hard Rock Cafe, Bubba Gump Shrimp Company und NBA City. Jede Wahl, die Sie wählen, führt mit Sicherheit zu einer unterhaltsamen Nacht mit lustigem Essen, Service und Musik.

3. Sehen Sie sich die weltweit größte Sammlung von Tiffany-Glas im Charles Homer Morse Museum of American Art an

Dieses Winter Park Museum enthält zufällig die größte Sammlung von Werken von Louis Tiffany, einem Designer aus dem späten 19. Jahrhundert, der für seine beeindruckende Sammlung von Lampen, Töpferwaren, Gemälden und Schmuck bekannt ist. Jedes Stück ist absolut wunderschön, der kleine Eintrittspreis ermöglicht es jedem, diese beeindruckende Sammlung zu sehen. Machen Sie eine kleine Pause von der Hitze, um dieses lokale Juwel zu besuchen, Sie werden nicht enttäuscht sein! Der Eintritt für Studenten beträgt nur 1 USD und Freitagabende sind von November bis April kostenlos (für alle).

4. Machen Sie eine malerische Bootstour im charmanten Winter Park

Winter Park, eine malerische Stadt nur 20 Minuten von Orlando entfernt, ist eine der landschaftlich schönsten Kleinstädte Amerikas. Eine der Top-Attraktionen der Stadt ist die Scenic Boat Tour, eine täglich einstündige Tour durch die Winter Park Chain of Lakes. Bei dieser gemütlichen Fahrt können Sie sich an einer spektakulären lokalen Landschaft erfreuen, einschließlich der Aussicht auf extravagante Villen am Wasser, üppiges Grün und viele Wildtiere.

5. Genießen Sie einen unterhaltsamen Abend beim Universal City Walk

Universal City Walk ist das führende Unterhaltungsziel in Orlando. Es ist ein großartiger Ort für einen Besuch, egal ob Sie den Tag in den Universal Studios verbringen oder nicht. Hier können Sie stundenlang Spaß haben, ohne den Park zu betreten. Zu den Themenrestaurants zählen das Hard Rock Cafe, das Jimmy Buffet’s Margartaville, die Bubba Gump Shrimp Company und mehr. Abgesehen vom Essen gehören zu den Unterhaltungsoptionen die Blue Man Group, das Ansehen eines Films im luxuriösen IMAX-Kino, Minigolf und eine Handvoll Bars und Nachtclubs, darunter City Walk’s Rising Star, eine einzigartige Karaoke-Bar, in der Sie neben einem Live-Singsang singen Band.

6. Mieten Sie ein Tretboot im Lake Eola Park

Der Lake Eola Park in der Innenstadt von Orlando ist ein großartiger Rückzugsort von den hektischen Menschenmassen der Themenparks. Ein erfrischender 1/2 Meile Spaziergang durch das angelegte Gelände wird Körper und Geist verjüngen. Viele Pflanzen und Vögel machen diese Wanderung zu einem angenehmen Naturerlebnis. Tolle Aussicht auf die Skyline von Orlando! Eine gemütliche Fahrt in einem Tretboot ist eine unterhaltsame Art, die schöne Aussicht um Sie herum zu genießen.

7. Genießen Sie eine Runde Minigolf in Pirate’s Cove

Orlandos führender Minigolfplatz ist der beste, den Sie jemals finden werden. Zwei malerische 18-Loch-Plätze durch ein schattiges Abenteuer mit Piratenthema bieten die perfekte vorübergehende Flucht vor der Nachmittagshitze.

Die unterhaltsamen Kurse bieten ein Piratenschiff, Wasserfälle und viel tropische Landschaft. Trotz der Lage am belebten International Drive ist der Platz überraschend ruhig. Die Preise sind auch erschwinglich (nur 12,50 USD pro Erwachsener und 11,50 USD pro Kind). Achten Sie darauf, in Ihrer Hotellobby nach einem Gutschein im Wert von 1 USD zu suchen!

8. Genieße die lokale Szene in einem Café

Sowohl Orlando als auch Winter Park beherbergen eine Reihe fantastischer lokaler Kaffeehäuser. Überspringen Sie die üblichen Kaffeeketten und wählen Sie ein vielseitiges lokales Angebot wie das Sleeping Moon Cafe im Winter Park. Dieses charmante lokale Juwel bietet großartigen Service, großartige Kunstwerke, Live-Events und eine gemütliche Umgebung. An einem solchen Ort kann man sich wirklich entspannen und die Ruhe für eine Weile genießen!

9. Machen Sie eine Radtour entlang des Lake Baldwin Trail

Baldwin Park ist ein neueres, gehobenes Viertel, nur wenige Kilometer von der Innenstadt von Orlando entfernt. Hier finden Sie schöne Häuser und Landschaftsgestaltung, viele Geschäfte und Restaurants und eine Handvoll schöner Parks. Der Lake Baldwin Park bietet einen 2,5 Meilen langen Weg um den See herum, perfekt zum Radfahren oder Wandern in den frühen Morgenstunden, bevor es zu heiß wird.

Dieser Bereich ist perfekt für Fitnessfans, flach, ruhig und nie zu voll. Es ist schön, einen großartigen Ort in Orlando zu haben, um einen entspannenden Spaziergang abseits von Verkehr und Menschenmassen zu machen. Egal, ob Sie ein paar Mal Rad fahren oder einfach nur spazieren gehen möchten, Sie werden aufgeladen und besser gelaunt gehen.

10. Verwöhnen Sie Ihre Naschkatzen im Chocolate Emporium

Das Dessert im Toothsome Chocolate Emporium ist der ultimative Genuss für alle Naschkatzen. Diese relativ neue Ergänzung der Universal City Walk-Szene ist bei Touristen bereits sehr beliebt. Gibt es einen besseren Weg, sich nach einem langen Tag in den Parks zu entspannen, als sich an einem riesigen Dessert zu gönnen?

Gehen Sie voran und gönnen Sie sich selbst – Sie sind wahrscheinlich viel mehr gelaufen, als das Dessert an Kalorien wert ist! Über ein Dutzend kreative Milchshakes, Eisbecher und Desserts stehen auf dem Programm. Und ja, sie sind groß genug, um sie mit Ihrer Party zu teilen!

Diese dekadenten Milchshakes werden selbst die gesündesten Gäste verführen! Mach weiter – du bist im Urlaub!

11. Verbringe den Tag damit, Disney Springs zu erkunden

Disney Springs ist ein Restaurant-, Einkaufs- und Unterhaltungsziel ähnlich dem Universal City Walk, nur mit dem zusätzlichen Bonus eines wunderschönen Wasserblicks. Mehrere beliebte Themenrestaurants (Rainforest Cafe, Planet Hollywood, & House of Blues) finden Sie hier. Darüber hinaus können Sie Ihrer Reiseroute eine luxuriöse Bowlingbahn, Souvenirläden, ein luxuriöses Kino und Cirque du Soleil-Shows hinzufügen. Characters in Flight, eine Fahrt mit dem Heißluftballon, die 400 Fuß über Disney Springs führt, ist eine weitere einzigartige Aktivität, die man in Betracht ziehen sollte.

12. Fahren Sie mit dem größten Riesenrad der Ostküste

Das 400 Fuß hohe Riesenrad, das größte an der Ostküste, ist eine der neuesten und besten Ergänzungen des Unterhaltungsangebots in Orlando. Eine Fahrt in einer der geschlossenen Gondeln ist eine unterhaltsame Art, die abwechslungsreiche Landschaft von Orlando zu genießen, die malerische Ausblicke auf die Stadt, die Themenparks und die natürlichen Landschaften Floridas umfasst. Orlando (und Florida im Allgemeinen) ist eine überraschend vielfältige Gegend, in der es viel zu tun gibt, aber manchmal vergessen wir das, da wir zu beschäftigt sind, die Themenparks zu genießen! Genießen Sie die Aussicht und planen Sie dann einen Tag, um Orlandos wunderschöne Parks und Naturschutzgebiete zu besuchen.

13. Beobachten Sie Alligatoren bei einer Airboat-Tour

Alligatoren an Bord einer kommentierten Airboat-Fahrt zu beobachten ist definitiv eine der besten Aktivitäten in Florida nach Stränden und Themenparks. Alligatoren in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen ist ein wirklich einzigartiges Erlebnis und eines, das Sie wirklich nur in einer Handvoll Staaten machen können. Da Alligatoren dafür bekannt sind, anzugreifen, ist es schön, sie von einem Boot aus sehen zu können! In der Umgebung von Orlando stehen zahlreiche Airboat-Unternehmen zur Auswahl. – Wild Willy’s ist eine gute Wahl aufgrund der Nähe zu Orlando, der wunderschönen Lage am Lake Tohopekaliga und der erschwinglichen Preise (nur 38 USD pro Person mit häufigen Angeboten bei Groupon). ).

Wenn Sie andere Städte in Florida erkunden möchten, empfehle ich Ihnen dringend, den Myakka State Park in der Nähe von Sarasota zu besuchen. Sie bieten eine fantastische Tour auf dem Gator Gal “das größte überdachte Airboat der Welt” für einen super niedrigen Preis von nur 14 Dollar. Sie werden hier viele Alligatoren sehen und die Angestellten sind super freundlich. Außerdem ist dieser Park im Allgemeinen meiner Meinung nach einer der schönsten im ganzen Staat. Darüber hinaus ist das Circle B. Bar Reserve in Lakeland (1 Stunde von Orlando) ein erstklassiger Ort zum Beobachten von Alligatoren. Sie haben sogar einen Wanderweg namens Alligator Alley, der von Alligatoren gesäumt ist – Ich habe noch nie so viele gesehen! Wirklich gruselig, aber gleichzeitig wirklich faszinierend!

14. Erkunden Sie die Innenstadt von Winter Park

Überspringen Sie bei Ihrem nächsten Ausflug nach Orlando die üblichen Ketten, die in der Gegend überfüllt sind, und genießen Sie einen einzigartigen lokalen Leckerbissen in einem der zahlreichen fantastischen kulinarischen Juwelen des Winter Parks. Die Winterpark-Restaurants bieten eine erfrischende Abwechslung zu den vielen Ketten in der Umgebung. In der Innenstadt gibt es eine beeindruckende Auswahl an Restaurants, die jede erdenkliche Küche anbieten (siehe Prato, Ethos Vegan Kitchen und Keke’s Breakfast Cafe). Diejenigen mit Nahrungsmittelallergien werden erfreut sein zu wissen, dass viele Restaurants spezielle Menüs für Nahrungsmittelallergien anbieten und/oder bereit sind, Gerichte an Ihre Ernährungspräferenzen anzupassen.

15. Bowlen Sie ein oder zwei Spiele in den Splitsville Luxury Lanes

Splitsville ist eine luxuriöse Bowlingbahn in der Innenstadt von Disney. Es ist eine großartige Aktivität, die Sie entweder vor oder nach dem Essen in einem der lustigen Themenrestaurants in der Umgebung genießen können. Einzigartiges Dekor, eine gehobene Speisekarte und Live-Unterhaltung machen Splitsville zum Ort des Lebens. Wochenend-Bowling-Specials kosten 20 USD pro Person für 1 Stunde Bowling. Darüber hinaus gibt es für Besucher in den frühen Nachmittagsstunden ein großartiges Early-Bird-Special, das aus unbegrenztem Bowling von geöffnet bis 12:30 Uhr für nur 14 USD pro Erwachsenem besteht.

16. Schlendern Sie durch einen lokalen Garten

Trotz der Fülle an Staus, Verkehr und künstlicher Unterhaltung in der Gegend bietet die Metropolregion Orlando immer noch eine Vielzahl von malerischen Parks, um dem Alltag zu entfliehen. In den Harry P. Leu Gardens haben Sie die Möglichkeit, durch wunderschön angelegte Gärten voller tropischer Pflanzen zu schlendern.

Winter Park beherbergt eine Reihe attraktiver Parks, darunter Kraft Azlea Gardens und Mead Botanical Gardens. Beide hübschen Parks bieten einen Einblick in die natürlichen Pflanzen und Tiere der Gegend. In Kraft können Sie einen herrlichen Blick auf den See genießen, zahlreiche Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung nutzen und sich mit wunderschönen spanischen Moosbäumen umgeben. Die ruhigen Naturpfade bei Mead ermöglichen es Ihnen, so richtig zu entspannen.

17. Sehen Sie sich eine Show an

Erwägen Sie, Ihrer endlosen Liste der Attraktionen in Orlando, die keine Themenparks sind, eine Show hinzuzufügen. Von einem Dinner-Abenteuer mit Piratenthema über den Cirque du Soleil bis hin zum eklektischen Spektakel der Blue Man Group gibt es eine Show für jede Persönlichkeit und jedes Budget. Einige beliebte Optionen sind die Outta Control Magic Dinner Show im Wonderworks, das Medieval Times Dinner & Tournament, die Blue Man Group, das Sleuths Mystery Dinner Theatre und vieles mehr!

Wenn das nicht genug ist, können Sie hier noch ein paar Dinge zu Ihrer Liste hinzufügen!

Eis Bar – Entfliehen Sie der Hitze mit einem Ausflug zu Orlandos einzigartiger Eisbar mit über 70 Tonnen Eis. Sie erhalten einen Parka und Handschuhe, bevor Sie in den kühlen 22-Grad-Eisraum mit coolen Eisskulpturen und Trinkgläsern aus Eis gehen.

Dave & Buster’s – Diese große Unterhaltungseinrichtung bietet Dutzende von traditionellen Arcade-Spielen, Tickets zum Einlösen von Spielen, eine Sportbar und ein Full-Service-Restaurant. Sie können hier stundenlang Spaß haben, ohne fast so viel auszugeben wie an einem Tag in den Parks (melden Sie sich für den D&B-E-Mail-Club an, um spezielle Coupons zu erhalten). Der Standort in Orlando ist in der Regel ständig überfüllt. Seien Sie also bereit, für den Parkservice zu bezahlen oder die ganze Nacht nach einem Parkplatz zu suchen.

Disney Wilderness Preserve – Entfliehen Sie den Massen für ein Wander-, Kajak- oder Fahrradabenteuer in dieser 11.000 Hektar großen Naturoase in Kissimmee.

Thermen – Bei all den Luxusresorts in der Stadt überrascht es nicht, dass es in Orlando nicht an fantastischen Spas mangelt. Egal, ob Sie Ihre Standardbehandlungen oder ein einzigartiges Erlebnis suchen, um Ihren Urlaub aufzupeppen, die Spas in Orlando sind für Sie da. Das Ritz-Carlton und das Waldorf Astoria Spa sind 2 hoch angesehene Luxushotels in der Stadt.

Für ein wirklich einzigartiges Erlebnis bietet sich eine Massage im The Salt Room an. Der Salzraum ist eine ganzheitliche Wahl, die entspannende traditionelle Massagetherapien zusammen mit therapeutischen Sitzungen in Salzräumen bietet, die Berichten zufolge vielen Menschen mit Allergien, Nasennebenhöhlenentzündungen und Asthma helfen. Nach Ihrer Massage werden Sie mit einer 45-minütigen Sitzung im Salzraum verwöhnt, während Sie sich in Ihrem Schwerelosigkeitsstuhl entspannen und die Vorteile der Halotherapie für die Atemwege genießen.

Ein paar lohnende Tagesausflugsziele (2 Stunden oder weniger von Orlando)

Zusätzlich zu den oben aufgeführten großartigen Attraktionen gibt es im Umkreis von einer oder zwei Autostunden von Orlando viele lustige Tagesausflugsziele. Nachfolgend finden Sie einige fantastische Ausflugsziele, die Sie auf Ihrer Reise nach Orlando besuchen können.

Strände in Tampa Bay

Die Strände der Golfküste Floridas zählen oft zu den besten der Welt. Der Besuch eines Strandes ist eine großartige Alternative zu Themenparks, insbesondere an extrem heißen und feuchten Tagen, wenn ein Spaziergang durch einen überfüllten, schattigen Themenpark einfach unerträglich ist.

In der Metropolregion Tampa gibt es Dutzende von Stränden, vor allem Clearwater, das für seinen weichen, pulvrigen weißen Sand bekannt ist. Wenn Sie mehr Ruhe und weniger touristische Atmosphäre suchen, sollten Sie unbedingt Indian Rocks Beach oder Fred Howard Park besuchen. Beide dieser ruhigen Optionen bieten eine schöne Aussicht in einer entspannteren Umgebung. Sie werden jedoch nicht den gleichen glatten Sand bekommen, Sie werden weniger Verkehrslärm genießen, das Fehlen von Ketten und Geschäften, die die Gegend verschmutzen, und mehr Möglichkeiten, Muscheln zu finden.

Ungefähre Fahrzeit: 2 Stunden

Fahrten mit dem Glasbodenboot im Silver Springs State Park

Der Silver Springs State Park in Ocala ist berühmt für seine Fahrten mit dem Glasbodenboot, eine der ältesten Touristenattraktionen Floridas. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine aufregende kommentierte Fahrt durch die größte Artesische Quellenformation der Welt zu unternehmen. Der transparente Boden des Bootes ermöglicht es Ihnen, alle verschiedenen Arten von Fischen und Pflanzen zu sehen. Achten Sie auf gelegentliche Sichtungen von Alligatoren an den Ufern.

Die wunderschönen spanischen Moosbäume rund um den See sorgen für eine unglaublich malerische Fahrt. Bringen Sie Ihre Kamera mit – es gibt viele fantastische Fotomotive in diesem wunderschönen State Park.

Ungefähre Fahrzeit: 1 Stunde und 15 Minuten.

Silver Moon Drive Inn

In Lakeland, nur eine Autostunde von Orlando entfernt, finden Sie eines der letzten verbliebenen Autokinos der Gegend. Dieses Drive-In ist eines der saubersten und günstigsten. Doppelte Funktionen kosten nur 5 Dollar pro Person, und an gelegentlichen Wochenenden können Sie sogar 3 Funktionen zu einem niedrigen Preis sehen. Gönnen Sie sich etwas altmodischen Spaß, was für eine schöne klassische Aktivität, die Sie das ganze Jahr über genießen können!

Ungefähre Fahrzeit: 45min-1h

Circle B Bar-Reserve

Zentralflorida ist eines der natürlichsten und waldreichsten Gebiete des Staates. Es beherbergt viele Parks und Reservate und Wanderwege. Überall sind viele Wildtiere zu sehen. Leider wissen dies die meisten Touristen nicht, da sie sich nie außerhalb der verrückten Gegend von Orlando wagen. Nur eine kurze halbe Stunde entfernt befindet sich das Circle B Bar Reserve, einer der besten Orte, um Alligatoren in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Bei einem einzigen Besuch werden Sie wahrscheinlich mindestens ein Dutzend Alligatoren sehen (je nach Wetter und Tageszeit). Weißkopfseeadler, Schildkröten und viele verschiedene Vogelarten sind ebenfalls häufig zu sehen. Mehrere Meilen malerischer Wanderwege geben Ihnen einen Einblick in die natürlichen Pflanzen- und Tierarten Floridas. Reservieren Sie Ihren Platz für die geführte Straßenbahnfahrt hier, ein Park-Freiwilliger wird Sie durch den Park führen.

Haben Sie eine der folgenden Attraktionen besucht? Welche Attraktion, die kein Themenpark ist, würden Sie in der Umgebung von Orlando empfehlen?


Unterwegs isst: New Orleans City Guide

New Orleans bietet eine reichhaltige Mischung aus gehobener Küche und zwanglosen Cafés und ist die Heimat der unverwechselbaren kreolischen und Cajun-Küche (denken Sie an Po' Boys, Gumbo und Muffulettas), die Jahr für Jahr Feinschmecker in den Bayou zurückbringen. Wir haben die besten Spots für bewährte Big Easy-Klassiker sowie innovative Riffs zu den traditionellen Gerichten der Region. Lassen Sie die guten Zeiten – und das Gute isst – rollen.

Brennans Restaurant

Mit einem Cocktail in den Tag zu starten, scheint in New Orleans genau das Richtige zu sein. Und bei Brennan’s Restaurant ist ein morgendlicher Schluck praktisch eine Grundvoraussetzung. Diese Grand Dame der New Orleans Restaurantszene serviert seit den frühen 50er Jahren ein üppiges Frühstück, das Einheimische und Touristen gleichermaßen anzieht. Ein Favorit auf der Speisekarte ist der Brandy Milk Punch, ein Brunch-Grundnahrungsmittel aus New Orleans mit frisch geriebener Muskatnuss. Kombinieren Sie den Cocktail mit gewürztem gegrilltem Hummer oder dekadenten Eggs Sardou, eingebettet in Rahmspinat. Sogar das Dessert ist in Spirituosen getränkt, da Brennan's der Geburtsort von Bananas Foster ist. Die Vorbereitung beinhaltet ein dramatisches Finale von flammendem Rum, das Duff Goldman verzaubert hat, als er auf Sugar High zum Nachtisch einkehrte.

Café Beignet

In New Orleans wacht Alton Brown auf und schlendert zum Cafe Beignet in der Royal Street für – Sie haben es erraten – die namensgebenden Beignets. Die Köche hier bereiten eine perfekte Interpretation von New Orleans' Interpretation eines Donuts zu. Der Teig wird täglich frisch zubereitet und darf dann drei Stunden länger als üblich gehen, was der Schlüssel zu seiner leichten und luftigen Textur ist. Nach einem Bad in der Fritteuse und einem Schneesturm aus Puderzucker ist es bereit, verschlungen zu werden. Auf The Best Thing I Ever Ate schlug Alton vor, das Gebäck mit einer Tasse Chicorée-Kaffee zu kombinieren, der genau die richtige Bitterkeit hat, um dem süßen Beignet entgegenzuwirken. Beignet in Kaffee tauchen, abschmecken und wiederholen.

Kreuzung

Für einige der besten Burger der Stadt gehen Sie in diese Bierbar, wo das Fleisch von der nahegelegenen Rinderfarm des Besitzers Lloyd Miller bezogen wird. Miller und Chefkoch Abe Lemoine haben sich mehr als ein halbes Dutzend Variationen des einfachen Burgers ausgedacht, alle mit Eisenbahnthemen, die von der Nähe der Bar zu den Bahngleisen inspiriert sind. Sowohl Michael Symon als auch Scott Conant waren von der Hawaii Consolidated überzeugt, als sie bei Burgers, Brew & 'Que vorbeischauten. Als Hommage an Hawaiis Zuckerrohrtransportbahn schwingt der Burger mit einigen der charakteristischen Geschmacksrichtungen des Staates. Das Patty wird mit einem braunen, zuckerhaltigen Trockenreibe gewürzt und mit Hügeln von Monterey Jack-Käse überzogen, dann mit kanadischem Speck, Ananassaft-gewürzter Teriyaki-Sauce und hausgemachter Ananasmarmelade belegt.

Galatoires Restaurant

Dieser New Orleans-Star bietet eine raffinierte Atempause von der frenetischen Partyszene der Bourbon Street. Die Speisesäle sind elegant mit Kronleuchtern und Mahagoni, die Kellner tragen Smokings und die Speisekarte bietet französisch-kreolische Favoriten. Ein Muss auf der Speisekarte sind die Soufflé-Kartoffeln, die auf The Best Thing I Ever Ate vorgestellt wurden. Sie beginnen mit dünn geschnittenen rostroten Kartoffeln, die bei drei verschiedenen Temperaturen gebraten werden, bis sie sich zu luftigen, mundgerechten Kissen aufblähen. Sie werden mit Salz gewürzt und dann mit einer cremigen Sauce Bearnaise serviert. Bestellen Sie Garnelenremoulade und Bananenbrotpudding, um die Mahlzeit zu vervollständigen.

Kochon

Cochon befindet sich in einem umgebauten Lagerhaus und ist auf die Cajun-Geschmacksrichtungen spezialisiert, die Giada De Laurentiis "echtes Komfortessen" nennt. Viele der herzhaften Gerichte, die hier serviert werden, wie der gebratene Alligator mit Chili-Knoblauch-Mayonnaise, enthalten lokales Wild. "Ehrlich gesagt, wenn sie dir nicht sagen würden, dass es Alligator ist, würde ich denken, dass es Hühnchen ist", gestand Giada auf Giadas Weekend Getaways. Ein weiteres herausragendes Gericht sind Kaninchen und Knödel, ein wärmender Eintopf mit herzhaften Kräutern, der in einer gusseisernen Pfanne serviert wird.

Walker´s BBQ

Garnelen und Austern erhalten viel Aufmerksamkeit als Po' Boy-Füllungen, aber Walker's BBQ tauscht Meeresfrüchte gegen französisch-Louisiana cochon de lait (Spanferkel) aus. Besitzerin Wanda Walker verwendet Schweinebutt als Hauptzutat, würzt sie perfekt, räuchert sie über weißem Hickory und kreiert eine knusprige schwarze Rinde, die Troy Johnson auf Crave genossen hat. Um das Sandwich zu bauen, wird ein traditionelles Po’ Boy Baguette in zwei Hälften geschnitten, mit einer würzigen Cajun-Sauce bestrichen und mit dem rauchigen Pulled Pork und cremigem Krautsalat gefüllt. Was im Jahr 2000 als Publikumsliebling beim New Orleans Jazz and Heritage Festival begann, zieht heute Einheimische und Touristen das ganze Jahr über in diese winzige Räucherei.

Antoines Restaurant

Die Geschichte steht im Mittelpunkt dieses französisch-kreolischen Restaurants, dessen Speisekarte seit mehr als 100 Jahren weitgehend unverändert geblieben ist. Hier in dieser Küche wurde 1889 das Gericht Oysters Rockefeller kreiert, und das gleiche streng gehütete Rezept wird bis heute verwendet. Eine reichhaltige, buttrige Sauce – die mindestens vier verschiedene Grüns enthält – wird auf die Austern auf der Halbschale gespritzt, die dann in einem speziell entwickelten Ofen gebacken werden, bis sie oben gebräunt sind. Bobby Flay erklärte das resultierende Gericht in den Top 10 Restaurants des Food Network Magazine zu einem „kulinarischen Meisterwerk“. Die Kombination aus nachsichtigen Menüpunkten (darunter Eggs Sardou, Baked Alaska und der Kaffee mit Brandy-Spitze, bekannt als Cafe Brulot), tadelloser Service und luxuriöse Umgebung zieht seit fast zwei Jahrhunderten Gäste ins Antoine's.

Brown Butter Southern Kitchen & Bar

Dieses zwanglose Restaurant in einem Einkaufszentrum in Mid-City bietet eine kreative, vom Süden inspirierte Speisekarte, die über die erwarteten Big Easy-Grundnahrungsmittel hinausgeht. Allein der Name Brown Butter hat Michael Symon hohe Erwartungen geweckt, als er bei Burgers, Brew & ’Que vorbeischaute … und der Brown Butter Brunch Burger enttäuschte nicht. Dieser köstliche Burger besteht aus einem Short-Rib- und Brisket-Patty, der mit Brie-Käse bedeckt und mit Speck-Zwiebel-Marmelade übergossen ist, die Michael für seine "Rauchigkeit, Süße und Säure" lobte. Das Patty liegt auf einem mit Knoblauch-Aioli bestrichenen Brötchen und wird dann mit einem Ei mit der Sonnenseite nach oben garniert, um den Reichtum zu erhöhen. Kombinieren Sie es mit dünn gebratenen Gurken für zusätzlichen würzigen Genuss.

Brown Butter Southern Kitchen & Bar: Brown Butter Southern Kitchen & Bar

Zentrales Lebensmittelgeschäft

Das Muffuletta-Sandwich auf diesem kleinen italienischen Markt kostet satte 3 Pfund, und eines zu essen ist in New Orleans ein Initiationsritus. Es braucht einen robusten Laib, um all diesen importierten Aufschnitten standzuhalten, daher bezieht Central Grocery Brot von lokalen Bäckereien, das speziell für die kräftige Fleischfüllung hergestellt wird. Um die Muffuletta zu bauen – Alex Guarnaschellis erste Mahlzeit, wenn sie in der Stadt ankommt – wird ein mit Sesam übersätes Laib in zwei Hälften geschnitten, mit Olivenöl bestrichen, dann mit Schweizer Käse, Provolone und Scheibe für Scheibe Mortadella, Capicola, Genua geschichtet Salami und mehr Aufschnitt. Es wird mit einem hausgemachten Olivensalat abgerundet, um einen salzigen Geschmack zu erzeugen, der das Sandwich zusammenhält. "Das feuert aus allen Zylindern", erklärte Alex bei Guilty Pleasures.

Dragos Meeresfrüchte-Restaurant

Als der kroatische Einwanderer Drago Cvitanovich 1969 das erste Drago’s Seafood Restaurant eröffnete, half ihm seine Verwandtschaft mit der lokalen kroatischen Fischergemeinde, sich die frischesten Austern der Region zu sichern. Viele Jahrzehnte später ist Drago's auf drei Standorte angewachsen und hat seinen Ruf für die besten Schalentiere gefestigt, indem es weiterhin von lokalen Fischern anstatt von einem Händler beschafft wird. Obwohl die Speisekarte mehrere Austernzubereitungen bietet, ist die gegrillte Option der unbestrittene Publikumsliebling. „Sie sind rauchig, knoblauchartig, käsig, cremig und einfach wunderschön“, schwärmte Adam Gertler von The Best Thing I Ever Ate. Freshly shucked oysters are doused with a garlic-butter mixture and sprinkled with parsley, Parmesan and Romano cheese while being grilled over an open flame. Drago’s son Tommy invented this dish in 1993 and it has been drawing the crowds ever since, with as many as 900 Charbroiled Oysters served daily.

La Petite Grocery

James Beard Foundation Award finalist Justin Devillier’s clever takes on traditional local flavors have garnered him a loyal following of fans, as Michael Symon found out when he visited the restaurant on Burgers, Brew & ’Que. Michael couldn’t pass up the signature Blue Crab Beignet. Chef Devillier transforms this fried-dough staple (which is traditionally served alongside coffee as a sweet morning snack) by incorporating blue crabs. To make the bite-sized beignets, Devillier combines the crab with chive-and-shallot-laced mascarpone, then rolls the mixture into balls and coats them in beer batter to create a crunchy, golden outside that gives way to a creamy, crab-studded filling. “This is like the world’s greatest crab cake,” Michael declared. He’s also a fan of the LPG Cheeseburger, which features a coarsely ground beef patty topped with onion marmalade, melty Gruyère cheese and house-brined pickles.

Arnaud's

Soft candlelight and great cocktails make this New Orleans fixture a favorite with couples: There’s even a mezzanine in the main dining room called Lovers’ Lookout. A popular date-night dessert is the Bananas Foster, a local invention with a dramatic tableside presentation. Perfect for two, the dish consists of halved bananas that are sauteed in a caramel sauce made from brown sugar and creme de banane liqueur, then doused with a healthy pour of Jamaican rum for a tableside flambe presentation. A spark-inducing dash of cinnamon adds to the theatrics, as the bananas are torched until a delicate, crisp shell caramelizes around the fruit. They’re served over a scoop of vanilla ice cream, resulting in a dessert that had Geoffrey Zakarian singing its praises on Top 5 Restaurants. He called the dish a “silky, sugary and spirited treat with a temperature combination that will make your toes curl.”

K-Paul's Louisiana Kitchen

Aarón Sánchez started his career in the late Chef Paul Prudhomme’s kitchen, and he still raves about the blackened redfish (aka Blackened Louisiana Drum) that this restaurant helped popularize as a quintessential New Orleans dish. The redfish is seasoned with a proprietary blend of black, white and red peppers, then blackened in a cast-iron skillet to form a spiced coating. The contrast of the flaky fish and its seasoned crust will make you feel like you’re “levitating,” Aarón said on The Best Thing I Ever Ate. Crowds flock to K-Paul’s Louisiana Kitchen for the Cajun and Creole cooking that put the restaurant on the map, so reservations are nearly mandatory.

Cane & Table

Set near one of the oldest ports in the nation, this restaurant — housed in a Creole-style cottage — draws upon New Orleans’ culinary heritage for its menu. As Michael Symon said, they’re “creating local cuisine through a scope of Caribbean flavors.” The tropics shine through in dishes like the Crispy Rum Ribs, which are seasoned and grilled, then braised in a mixture of three-year-aged Guyanese rum, poblano peppers, onions, ginger and garlic. After a three-hour turn in the oven, the tender meat is dipped in buttermilk and a house-blend flour to ensure an extra-crunchy crust once fried. Sweet papaya chutney and spicy chile-packed sambal add even more flavor. “It's not traditional barbecue, but I will eat this all day long,” Michael declared on Burgers, Brew & ’Que.

Jacques-Imo's

This lively restaurant is as over-the-top as the City of New Orleans itself, with its kitsch-filled dining room, charismatic owner and decadent menu stuffed with inventive Creole updates. On The Best Thing I Ever Ate, Adam Gertler described a well-known menu item here as “one of the most shocking, weird-sounding, bucket o’ crazy appetizers” he’s ever come across. A savory spin on traditional cheesecake, the recipe “makes a left turn at salty-ville,” explained Adam, as onions, peppers, smoked Gouda, Gulf shrimp and alligator andouille sausage join the standard cream cheese mixture. The mixture is spooned onto a crust of panko breadcrumbs, Parmesan and Romano cheese, then baked until the dish reaches a quiche-like consistency. It’s served with a spicy tomato Creole sauce for kick.

Elizabeth's

New Orleans can offer quite the late-night celebration. When it’s time to recover, Rahm Fama recommends a hearty country breakfast at this down-home Southern restaurant that’s a favorite with locals. The meaty centerpiece of this order is a succulent pork loin that is smoked on-site. Chef Bryon Peck uses heritage-breed Berkshire pork, which has rich marbling to ensure maximum flavor, as Rahm discovered on Meat & Potatoes. The meat is hit with a spice-laden dry rub, then smoked over pecan wood until a thick, zesty bark — or crisp crust — forms. Finished with a sausage-studded gravy and served with praline bacon, sunny-side-up eggs and cheese grits, this plate is the perfect remedy for a night of excess.

Katie's Restaurant

Open since 1984, this Mid-City neighborhood fixture was nearly wiped out by Hurricane Katrina, when 7 feet of water wiped out most of the inside. Hard work and dedication got the restaurant back and better than ever, and it reopened in 2010 with a marker out front showing the high-water mark. Inside, Creole-Italian dishes like a gooey three-cheese crawfish beignet keep the locals returning. There’s also an outsize take on the traditional po’ boy so large it had Guy Fieri exclaiming, “What human eats that?” Named the Barge, the two-to-four-person sandwich packs fried oysters, shrimp and catfish onto an entire loaf of French bread. Those with even more room should opt for the Brooklyn-style Atchafalaya pizza, topped with shrimp, oysters, crawfish and crab cake.

Bon Ton Cafe

Between the graciously unhurried vibe, the old-school decor and the menu of local classics, the Bon Ton Cafe feels like a throwback to another era. The unpretentious look belies its stellar reputation for serving some of the city’s best authentic Cajun cuisine since opening in the ’50s. Locals can’t get enough of the Crabmeat Au Gratin, which was featured on The Best Thing I Ever Ate. The combination of delicately flavored Louisiana blue crab and creamy cheese makes for an exquisitely rich dish. Team it with gumbo, crawfish bisque and bread pudding with the house whiskey sauce.

Dong Phuong Bakery and Restaurant

There are po’ boys aplenty to choose from in New Orleans, but few places offer Dong Phuong’s take: a Vietnamese riff on the Big Easy classic. Locals and tourists alike venture to eastern New Orleans for a Vietnamese Po’ Boy (aka banh mi sandwich). Choose from more than 15 variations or go for the owner’s favorite, Vietnamese Sausage. “It’s a great variation of a po’ boy if I’ve ever seen it,” declared Rahm Fama on Meat & Potatoes. This sandwich brings together housemade garlicky pork sausage in fresh-baked French bread, slicked with mayonnaise and a mixture of hoisin sauce, pate and peanut butter. The sandwich is finished with a mound of toppings, which include jalapeno peppers, pickled carrots and daikons, fresh cilantro and a cucumber spear.

Evangeline

The focus is local at this cozy spot owned by husband-and-wife duo Tony and Rhonda Miller. The Millers not only source fresh ingredients from nearby markets, but also offer more than a dozen craft beers made by regional breweries. Even the name of the restaurant has a Louisiana connection: Evangeline is a Cajun folk hero. It doesn’t get more local than Chef Jim O’Shea’s updated take on a traditional grits dish, which features the state’s official crustacean: crawfish. Cheesy, tomato-laced grits form the base of this indulgent dish, which comes loaded with succulent crawfish and a creamy yet spicy sauce that Michael says will “wake you up in the morning and put you to bed at night.”

Mother's Restaurant

This Big Easy fixture is known for its top-notch comfort food, classic po' boys and available-all-day breakfast favorites. There's often a line out the door, but the bread pudding alone is worth the wait, as Sunny Anderson explained on The Best Thing I Ever Ate. The kitchen riffs on the classic bread pudding recipe by adding fruit cocktail (yes, the same syrupy concoction that comes in a can at the supermarket), so that you get a taste of peach, cherry or pear in every spoonful. “It’s just moist on top of flavor, on top of decadence,” Sunny said. Omelets filled with crawfish etouffee or Creole shrimp add local appeal for those seeking something savory.

Joey K's Restaurant & Bar

Housed in a charming century-old building, this family-owned restaurant offers home-style dishes bursting with Big Easy flavors, such as jambalaya and oyster po’ boys. The Shrimp Magazine is one crowd favorite that earned rave reviews from Guy Fieri, who was ready to list “the 90 reasons” he is a fan of the dish on Diners, Drive-Ins and Dives. The shrimp are coated in seasoned flour, then sauteed with artichoke hearts and diced ham in “a hot tub of butter,” Guy joked. Basil, green onions and garlic kick up the flavor for the mix, which is served over angel hair pasta. “Every ingredient that went in there, I dig,” Guy enthused.

Liuzza's by the Track

In a city known for its fiery Cajun and Creole cuisines, tongue-tingling dishes abound, but the gumbo at this neighborhood stalwart really stands out by combining the two culinary traditions. The resulting dish is “the absolute hottest and most-delicious gumbo out there,” Geoffrey Zakarian declared on Top 5 Restaurants. For this distinctive stew, a spice-laden savory stock is combined with a robust Cajun-style roux, okra, chicken thighs and andouille sausage. Tangy crushed tomatoes and steamed shrimp add Creole flavor to the dish, which comes served over a mound of rice. The gumbo is worth a journey, but locals pack in regularly for the po’ boys as well.

High Hat Cafe

Though it only opened in 2010, High Hat Cafe has already woven itself into the fabric of the neighborhood, with its menu of Louisiana staples that give it the feel of a longtime fixture. On Burgers, Brew & ’Que, Michael described the Fried Oyster Remoulade Po’ Boy as the “most crispy, savory and preeminent po’ boy in the entire city.” Gulf oysters are coated in a cornmeal dredge, deep-fried, then tossed in a housemade remoulade that forgoes the traditional mayonnaise base in favor of vinaigrette for a tangier taste. The oysters come nestled on a classic po’ boy loaf (airy on the inside and crunchy on the outside) that’s slicked with mayonnaise and topped with lettuce and tomato. “If you’re going po’ boy, you better go po’ boy here,” Michael advised.

Bayona

Pass this restaurant while wandering the French Quarter and you may think you’ve happened upon a cheery fairy-tale cottage. Behind these walls, however, you’ll find a trio of cozy dining rooms and a bustling kitchen helmed by James Beard Foundation Award-winning chef Susan Spicer, who has been drawing crowds with her New American fare since 1990. The menu rotates daily, but keep an eye out for the Cream of Garlic Soup, which Simon Majumdar raved about on The Best Thing I Ever Ate. “You’re getting so many flavors, and I think that’s what makes it one of the great soups — probably in the world — that I’ve ever tasted,” Simon declared. Spicer caramelizes fresh cloves of garlic, then slow-cooks them with sliced onions for optimal flavor. Follow the soup with fried oysters or a smoked-quail salad with bourbon-molasses dressing, ideally eaten on the beautiful patio.

Restaurant August

This elegant restaurant offers contemporary French cuisine in a grand 19th-century space with massive crystal chandeliers, mahogany panels, antique mirrors and polished wood floors. Many of the dishes incorporate local ingredients for a decidedly New Orleanian twist, including handmade potato gnocchi tossed with blue crab. This dish is a favorite of Aarón Sánchez, who raved about it on The Best Thing I Ever Ate. Served in a rich, vermouth-spiked sauce, the dish is studded with Pontchartrain blue crabs and truffles, which add earthy, briny flavors to every bite. Crawfish tartlets, an elevated shrimp etouffee and best-in-class banana pudding help round out the Southern appeal.

Upperline Restaurant

This artsy restaurant — housed in a 19th-century townhouse — is a short streetcar ride from the bustling French Quarter, but it feels a world away from those tourist-thronged streets. Here you’ll find a homey spin on Creole fine dining, complete with a menu of dishes that Simon Majumdar describes as made “with a lot of love.” On The Best Thing I Ever Ate, Simon raved about the half duckling, which is seasoned with garlic, mustard and soy, then slow-roasted. A quick turn under the broiler ensures a perfectly crisp skin ideal for dipping into the accompanying garlic-port or ginger-peach sauce.

Casamento's Restaurant

At this classic NOLA establishment, the raw oysters are a tradition, as Guy Fieri found out on Diners, Drive-Ins and Dives. In 1919, original owner Joe Casamento shucked the first oyster at his then newly opened restaurant. Nearly a century later, diners are crowding in for the raw oysters offered by third-generation owner CJ Gerdes. With as many as 3,000 oysters served here in a day, they’re shucked at a startlingly quick pace (as quickly as one every six seconds) to keep up with the demand. The oysters are accompanied by an array of condiments like ketchup, horseradish and hot sauce, but any way you eat them you’re sure to taste the “fresh, vibrant flavor” that had Guy hooked. Casamento's Restaurant is also known for its fried-oyster sandwiches (think mounds of fried oysters on a slab of buttery bread), fried shrimp and soft-shell crab.

Johnny's Po-Boys

As the name suggests, traditional Louisiana sandwiches are this old-school restaurant&rsquos main draw. A family-owned New Orleans fixture, Johnny&rsquos Po-Boys has been slinging hearty Southern sandwiches since 1950. Its namesake po&rsquo boys can be customized with a dizzying array of fillings. Opt for golden-brown morsels of fried shrimp nestled into the house baguette-style slab of French bread. Order it "dressed, baby" for an extra charge and the kitchen will add lettuce, tomatoes and pickles. The muffuletta is another fixture, and one Scott Conant called "perfect" on The Best Thing I Ever Ate. For this sandwich, a 12-inch, seed-studded Italian bun is piled high with ham, mozzarella cheese and salami, then topped with a bright mix of olives and pickled vegetables.

Big Fisherman Seafood

Crawfish is a local delicacy so beloved in Louisiana that it was named the official state crustacean in 1983. Restaurants throughout New Orleans tout their crawfish boils, but this no-fuss seafood market is a go-to spot for locals, as Alton Brown and his crew found out on Feasting on Asphalt Waves. To keep up with demand, sacks upon sacks of the crustaceans are delivered fresh daily by local fishermen. A whopping 150 pounds of crawfish at a time are then boiled in a vat of broth seasoned with red pepper, garlic and other Big Easy flavors. The market is a bit off the beaten path and does not offer seating, so plan to take your haul to go.


4. Vegan Buffalo Cauliflower Dip

I have made this buffalo cauliflower dip recipe from Rainbow Plant Life for many Super Bowls, and even my omnivore friends have enjoyed it. It gets its cheesy flavor from nutritional yeast and the kick of buffalo sauce makes everyone forget that they’re not eating meat. Plus, as opposed to cooking and steaming all the ingredients separately before blending them, I like that I can just dump it all in there and use an immersion blender for the perfect consistency.


The 31 best restaurants in Los Angeles you need to try

Despite the ups and downs of our city&rsquos dining regulations, L.A. is still home to one of the most exciting restaurant scenes in the country: a collection of restaurants and pop-ups and vendors with a reputation built on incredible food trucks and off-the-beaten-path tacos just as much as tasting menus and farmers&rsquo market produce.

At its core, L.A. thrives on its diverse blend of genre-bending formats and cuisines, which creates some of the world&rsquos best omakase restaurants, fine-dining institutions and French-bistro gems tucked into strip malls.

Our experts scour the city for great eats and great insider info. We value fun, flavor, freshness&mdashand value at every price point. We update the EAT List regularly, and if it&rsquos on the list, we think it&rsquos awesome&mdashand we bet you will, too.

April 2021: With the return of indoor dining and an increase in restaurant capacity, you&rsquoll find more of our favorite spots returning to dine-in. We&rsquove also been able to add back Providence as the fish palace is once again open. Hayato is still on our list but taking a break for the first week of the month. And then there are two former EAT List fixtures that we wanted to call out: Nightshade is still temporarily shuttered in the Arts District, but chef Mei Lin has opened Szechuan hot chicken spot Daybird in Silver Lake and Broken Spanish, which closed in DTLA last year, has extended its pop-up in Hollywood.

Eaten somewhere on this list and loved it? Share it with the hashtag #TimeOutEatList. Plus, find out more about how we decide what makes the list.


Wada / Vada Pav

The Wada-Pav also spelled Vada-Pav is a fast-food snack…The Indian Burger! It consists of a spicy, deep fried potato based patty (called the "Wada") sandwiched between a thick square of bread that is similar to a burger bun (called the "Pav"). Thus the name Wada-Pav. This dish is usually served with sweet & sour sauces called "chutney" and fried salted green chilies.

Wada pav is popular only in the state of Maharashtra, and not so well known in the rest of India. It is the preferred noon-time snack for the masses and is sometimes had even for a main meal. Its popularity stems from the fact that it is very economical, filling and easily available. In a city like Pune or Mumbai there are numerous wada-pav stalls and no matter where you may be in the city, you can always find one just around the corner.


List Of Top 10 Best Restaurants In Spain

Spain is famous for its classic cuisine and remarkable food. In almost every part of the country you will find good restaurants or motels. A good restaurant should have a matchless team of chefs and a prime location. Although some of them are not as good as others but still they are well established. Here is the list of List Of Top 10 Best Restaurants In Spain.

10. Sant Pau

This restaurant is run by Chef Carme Ruscalleda who has the honor to be the only women chef of Spain to receive three Michelin stars. The restaurant is situated in Barcelona and some typical dishes include stuffed calamari and Iberian pork shoulder.

9. Can Fabes

Can Fabes is located near Barcelona, Spain and is ranked as one of the best in Spain. It is a Michelin three star restaurant administered by Chef Santi Santamaria. Some of its famous dishes include tender pigeon and mackerel. Lovely place with tasty dishes is known as Cana Fabes (Spain).

8. Quique Dacosta

This restaurant is situated in Denia, a beautiful city of Spain located on Costa Blanca. Run by a famous Spanish chef, Quique Dacosta, this eponymous restaurant encompasses a variety of different cuisines and dishes. The speciality of this restaurant is that all the ingredients used are local and taken from within 75 km of the restaurant. Another special quality of the chef, which is why this restaurant is the 41 st best restaurant in the world, is that he only uses two or three ingredients in his recipes, hence restoring the original flavor of the constituents.

7. Martin Berasategui

Fresh, light, imaginative, prepared with precision, deep in its environment and an immediate cuisine served in a captivating environment. This is what Martin Berasategui’s eponymous restaurant is all about. Situated in the attractive valley of Lasarta Oria, they claim to have only the most perfect and brilliant recipes on their menu list. Furthermore, Martin Berasategui is the only seven star chefs in Spain and under his command this restaurant is ranked as world’s 35 th best restaurant.

6. Asador Etxebarri

Nested deep in the Atxondo valley, far away from the hustle and bustle of city, this restaurant preserves every early technique of grill cooking. From dishes of main course to desserts, everything is cooked on over a grill, hence having a diverse taste of firewood in it. The chief chef is Victor Arguinzoniz who is best known due to his experience and versatility.

5. Azurmendi

With great and diverse building design, which joins together the mechanical feel with the more conventional style, Azurmendi is surely one of the best places to visit. It is an haute restaurant situated in the wonderful valley of Larrabetzu, Spain with an outstanding glass building which provides panoramic view of the valley. Eneko Atxa is the chief chef of Azurmendi Restaurant. Azurmendi restaurant have the honour to win the third Michelin Star in November 2012.

Azrak was built in 1897 by Jose Arzak in a house a like building in San Sebastian, Basque country. It is now run by the grandson of the founder. Arzak is number eight on the list of top best restaurants in the world. Moreover, in 2008 it was awarded Universal Basque award. Their Basque cuisine, which is another specialty of Azrak, is loved by people. Pine nuts, smoked tuna and fresh figs are some renowned dishes.

Mugaritz is situated in the valley of Renteria in Basque country, Spain which is near to the Oiartzun River. It was opened in 1998 under supervision of Chef Andoni Luis Aduriz. It is a highly rated restaurant and is recognized worldwide because of its delicious cuisines. It has received a lot of awards and has received two Michelin awards in 2000 and 2005. Likewise, it is also ranked as the number 4 th best restaurant in the world. At Mugaritz you can find a perfect blend of all the flavours and ingredients. The aesthetic design and environment adds to the visit and make it a memorable one. Monkfish cheek and ceramic potatoes are a few well-known dishes.

El Bulli is one of the best restaurants in the world. It was named world’s best restaurant a record of 5 times by Restaurant magazine. This Michelin 3 star restaurant is located on the north-east side of Spain on the bay of Cala Montjoi. It is run by Chef Ferran Adria who is very famous for his trout tempura which is available in El Bulli. This small restaurant was closed in 2011 as there are only limited seasons in which it operates but it will reopen in 2020.

1. El Celler de Can Roca

The Best Restaurants In Spain – El Celler de Can Roca

Also known as Celler Can Roca, it is not only the best restaurant in Spain but also in the world. It was ranked as “The Best Restaurant” in whole world by Restaurant magazine after remaining second for two years, that is, 2011 and 2012. It was built in 1986 by Roca Brothers (Joan, Josep and Jordi) near their family restaurant. It was shifted to a newly built wooden building in 2007. It has received three Michelin stars and is famous among folks due to its traditional Catalan cuisine. Besides this, it is also famous for its remarkable presentation. Sometimes they use chilled and then baked liquid nitrogen in calamari as a cracker to amaze the folks or at times they use bonsai tree to serve the appetizers.

Furthermore, they have also introduced some desserts and dishes which are based on branded perfume which also seems very interesting. Tahitian ice cream and baby squids along with rock shaped onion are their typical dishes.


List of Top Bangladeshi Food

Here is a list of the top Bangladeshi food someone must try while visiting Bangladesh for an authentic Bangladesh experience. Most of these foods are available to taste in traditional Bangladeshi restaurants, but some of them are homemade food and not available in the restaurants. The only chance to taste them is if you get invited by a Bangladeshi family. Try these famous Bangladeshi food and let us know in the comments how much you like them.

Paratha – Popular Bangladeshi Food for Breakfast. ©Photo Credit: Wikipedia

Bangladeshi Breakfast

Paratha

Paratha is an unleavened flatbread in Bangladesh made by baking flour dough on a frying pan and finishing off with shallow frying. It is layered by coating with oil and folding repeatedly using a laminated dough technique. It is the most popular Bangladeshi food for breakfast in the restaurants, which is normally eaten with Bhaji (mixed vegetable) or lentil or a mixture of these two together, and with fried eggs.

If you are visiting Bangladesh, the most authentic local way of starting your day would be having breakfast with paratha, Bhaji, and egg fry, followed by tea. You can also have Nehari with paratha, which is slow-cooked beef shank with lots of gravy – a very popular breakfast with the locals.

Kachchi Biryani – A special Bangladeshi food. ©Photo Credit: nannabiryani.com

Bangladeshi Main Dishes

Kachchi Biryani – Special Bangladeshi Food

Kachchi biryani is usually a featured dish for weddings and social gatherings and celebrations. Layers of meat, rice, and potatoes are infused with warm and delectable blends of aromatic spices to prepare Kachchi biryani.

The term “Kachchi” means raw referring to the biryani ingredients being combined raw in layers instead of first cooking the meat or rice separately. Traditionally, Kachchi biryani is cooked in a clay oven and the cooking pot is usually sealed with flour dough to allow the biryani to cook in its own steam. The sealed pot is not opened until the biryani is ready to be served.

A simple salad is sufficient as a side for Kachchi biryani but traditionally Shami Kabab and chutney are served alongside. Also very popular is to have Borhani with Kachchi biryani, which is a traditional yogurt drink. Kachchi Biryani is the most popular formal Bangladeshi food that you must try at least once while visiting Bangladesh.

Bhuna Khichuri – A special Bangladeshi food. ©Photo Credit: bdfoodnavi.com

Bhuna Khichuri

The Bengali word “Bhuna Khichuri” means browning, mixing, or deep frying spices with rice and lentil. It is the richer version of the plain old Khichuri. Bhuna means braised, so this dish is kind of slow-cooked to infuse the flavors and the spices as opposed to the simple process of cooking everything together during the other times. You cannot ignore the beautiful aroma while it is braising and cooking!

Bhuna Khichuri could be cooked with different types of meat – beef, mutton (goat), and chicken. Also, it can have eggs or prawn added to it. It is a very popular dish for lunch in traditional Bangladeshi restaurants. Bhuna Khichuri would be the number three authentic Bangladeshi food you must try while visiting Bangladesh.

Patla Khichuri – A romantic Bangladeshi food. ©Photo Credit: Raw Hasan

Patla Khichuri – Romantic Bangladeshi Food

Patla Khichuri is the actual traditional Khichuri of Bangladesh cooked plainly with rice and lentil. It is semi-liquid. Usually different seasonal vegetables, spinach, and potatoes are added with it. It is eaten with any meat curry – beef, mutton, or chicken. Also eaten with a fried egg or Begun Bhaja (fried eggplants). Just a teaspoon of ghee brings out the actual essence of this yummy dish.

Patla Khichuri is a romantic food in Bangladesh. During the heavy rain of a monsoon day, a hot plate of Patla Khichuri with meat is what any traditional Bengali people want! Patla Khichuri is cooked in every village house during the two Eid festivals, the biggest festivals in Bangladesh. When people go to visit other people’s houses in any village during Eid, Patla Khichuri is a much thing to serve with meat curry, along with the special Eid dessert called Semai.

Patla Khichuri is a traditional homemade food and not served in restaurants. Only the Bhuna Khichuri is served in the restaurants. The only chance of tasting Patla Khichuri is if you are invited to a locals house during a rainy day of monsoon, or in a village house during Eid.

Morog Polao – A special Bangladeshi food. ©Photo Credit: helloworldmagazine.com

Morog Polao (Chicken Pilaf)

Morag Polao is a very rich flavorful full dish where chicken and rice are cooked with spices, yogurt, and clarified butter (ghee). Nowadays to make it a little less rich, oil and ghee are used together.

Morag Polao is a very traditional rich item in Bengali cuisine. It is not spicy, and the chicken has a light and yummy taste. It is a treat for meat lovers because chicken is used in large portions here. It is usually served on special occasions together with the traditional yogurt-drink known as Borhani. Morag Polao would be the number four Bangladeshi food you must try while visiting Bangladesh.

Rice with Curry, Vorta, Vaji, and Daal. ©Photo Credit: ntvbd.com

Rice with Curry, Vorta, Vaji, and Daal – Everyday Bangladeshi food

Plain rice is the main food in Bangladesh. It is served with different fish and meat curry, Bhorta (mash) of different vegetables and fish, bhaji (fried) of different vegetables, and Patla Daal (lentil soup). There is a proverb in Bangladesh – “rice and fish makes the Bengali people”. From this, you can understand that fish and rice is the most popular food in Bangladesh.

While visiting Bangladesh, go to any traditional restaurant anywhere in the country, and order rice with different curries, Bhortas, bhajis, and daal. This will be the most traditional way of having lunch or dinner. You should try this Bangladeshi food for lunch at least once while visiting Bangladesh.

Bangladesh Tour Packages

Check out the 8-28 days Bangladesh tour packages of Nijhoom Tours, a multi-award-winning local tour operator directly from Bangladesh.

We run regularly scheduled tours in Bangladesh throughout the year with a tiny group of 2-5 people only, which are good value for money compared to any foreign operator.

Grilled Chicken. ©Photo Credit: chowstatic.com

Bangladeshi Evening Snacks

Grilled Chicken with Naan Roti

Grilled Chicken has become very popular in Bangladesh recently. You can find mouth-watering grilled chicken on almost every street. Chicken is marinated with spices and later grilled on the griller. The chicken is super moist inside but crunchy bits of chars outside make them taste heavenly. Grilled chickens are normally served with Naan Rooti (an oven-baked flatbread), mayonnaise, and simple salads. This is an evening snack, mostly available after 5.00 pm at the restaurants.

Haleem. ©Photo Credit: thedailystar.net

Haleem

Haleem is basically spicy lentil soup very popular in Bangladesh. Haleem is made of wheat, barley, meat (usually minced meat of beef or mutton), different types of lentils, spices, and sometimes rice is also used. This dish is slow-cooked for seven to eight hours, which results in a paste-like consistency, blending the flavors of spices, meat, barley, and wheat.

Haleem is served with coriander leaves, lemon wedges, chopped ginger, green chili, and fried onion. Sometimes it is served with naan or any kind of bread in Bangladesh. This is another evening snack available in almost every restaurant in Bangladesh. Haleem is a special Bangladeshi food you must not miss while visiting Bangladesh. You’ll miss a lot if you do so!

Sheek kabab with Paratha. ©Photo Credit: 4.bp.blogspot.com

Sheek Kabab

Sheek Kabab is beef or mutton cut in cubic pieces, marinated for a long time with spices, put together on a skewer, and Bar-b-Qed. The main trick of melt-in-mouth kabab is how to marinate and for how long to marinate it. They are marinated for three hours to two days.

Sheek Kabab is served with Naan Roti and a simple salad. It is another evening snack, available mostly after 5.00 pm at the restaurants. While visiting Bangladesh, try Sheek Kabab at least once in the evening. You will not regret it!

Fuchka. ©Photo Credit: thedailystar.net

Bangladeshi Street Food

Fuchka

Fuchka is the most popular street food in Bangladesh, served mainly in the evening. It has a unique spicy, sour, crispy taste. It consists of a round, hollow puri, fried crisp, and filled with a mixture of flavored water, tamarind chutney, chili, chaat masala, potato, onion, and chickpeas. Fuchka uses a mixture of boiled mashed potatoes as the filling and is tangy rather than sweetish while the water is sour and spicy.

Bangladesh Tour Packages

Check out the 8-28 days Bangladesh tour packages of Nijhoom Tours, a multi-award-winning local tour operator directly from Bangladesh.

We run regularly scheduled tours in Bangladesh throughout the year with a tiny group of 2-5 people only, which are good value for money compared to any foreign operator.

Misti Doi / Sweet Yogurt. ©Photo Credit: Wikipedia

Bangladeshi Desserts

Misti Doi (Sweet Yogurt)

Sweet Yogurt is a traditional Bengali dessert item that is locally known as Mishti Doi. It is a healthy low-fat dessert. No Bengali occasion is complete without Sweet Yogurt and Sweets. It is not your regular yogurt. Also, it is not at all runny as curd. It is thick, dense, and more like creamy cheesecake.

Misti Doi is made with milk and sugar or jaggery. It differs from plain yogurt because of the technique of preparation. It is prepared by boiling milk until it is slightly thickened, sweetening it with sugar or jaggery, and allowing the milk to ferment overnight. Earthenware is always used as the container for making Misti Doi because the gradual evaporation of water through its porous walls not only further thickens the yogurt, but also produces the right temperature for the growth of the culture.

Bangladeshi people are very fond of desserts, and sweet yogurt is a popular one after lunch or dinner. Sweet Yogurt is mostly sold in the sweet shops, but also available in restaurants. In the restaurants, they normally serve it in small cups made of pottery. Sweet Yogurt of Bogra is the most famous in Bangladesh. In Dhaka, Ali-Baba Sweets makes one of the best Sweet Yogurts in Bangladesh.

Doi Chira. ©Photo Credit: i.ytimg.com

Doi Chira

Doi Chira is authentic Bangladeshi food. In this recipe flat rice or Chira is soaked for several hours in water then mixed with sweet yogurt, sugar, banana, or some other sweet fruits. This recipe is comfort food that will calm anyone down. Doi Chira is a Bangladeshi food that is easy to prepare and involves no cooking. You should try this Bangladeshi food at least once during your visit.

Falooda. ©Photo Credit: jamunanews24.com

Falooda

Falooda is a cold dessert very popular in Bangladesh. Traditionally it is made from mixing rose syrup, vermicelli, sweet basil (sabza/takmaria) seeds, and pieces of jelly with milk often topped off with a scoop of ice cream, lastly garnished with chopped fruits. The vermicelli used for preparing Falooda is made from wheat, arrowroot, cornstarch, or sago pearls.

Rasmalai. ©Photo Credit: thesaffronplatter.com

Rasmalai

Rasmalai is a unique Bangladeshi delicacy. This Bangladeshi dessert is a flattened cheese ball soaked in malai (clotted cream) flavored with cardamom. Malai or clotted cream itself has a unique texture.

Malai is made by heating non-homogenized whole milk to about 80 °C for about one hour and then allowing it to cool down. A thick yellowish layer of fat and coagulated proteins forms on the surface, which is skimmed off. The process is usually repeated to remove most of the fat.

Rasmalai is available at every sweet shop in Bangladesh. Raasmalai of a sweet shop in Comilla named “Matri Bhandar” is the most famous in Bangladesh. “Alibaba Sweets” in Dhaka also makes good quality Rasmalai. If you are visiting Bangladesh, good quality Rasmalai is a must to taste.

Borhani. ©Photo Credit: somoynews.tv

Bangladeshi Drinks

Borhani

This is a spicy yogurt drink served at weddings or big parties with Biryani, Tahari, Bhuna Khichuri, or Morog Polao. It is a traditional drink and is very easy to make. Borhani balances the spiciness of the main food and it has ingredients like mint, cumin, and yogurt. It also helps digestion.

Bottled Borhani is available in the restaurants, but it is the home-made one on the wedding feasts which you need to taste for the actual taste of Borhani.

Sweet Lacci. ©Photo Credit: i.ytimg.com

Sweet Lassi

Lassi is a popular traditional yogurt-based drink from Bangladesh. Lassi is a blend of yogurt, water, spices, and sometimes fruit. Lassis are enjoyed chilled as a hot-weather refreshment, mostly taken with lunch. It is a very popular drink in Bangladesh which you must try at least once while visiting Bangladesh.

Have you ever visited Bangladesh? What is your most favorite authentic Bangladeshi food that you’ve tasted here? Have I missed something that should be on this list? Share with us in the comments!

Join "Let's Go To Bangladesh" Group!

Stay updated about Bangladesh, see stunning photos of Bangladesh, meet numerous travelers from around the world who have already visited Bangladesh, and ask Bangladesh travel questions.